Datenbank

Details

Tod nach Plan

Titelangaben

TitelTod nach Plan
AlternativtitelDeath by Design: Where Parallel Worlds Meet

Allgemeine Angaben

LandDeutschland, Frankreich, USA
Produktionsjahr1996
Dauer75min

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

ErstausstrahlungFreitag, 06.09.1996 auf arte
AuszeichnungenPrix Planete Cable, Marseille, 1995

Inhalt

Inhalt"Die Mischung aus Dokumentarfilm und wissenschaftlichem Vergn√ľgen zeigt anhand von Beispielen aus dem t√§glichen Umfeld und ausgew√§hlten Ausschnitten alter Hollywoodfilme, wie durch das Zusammenspiel von Leben und Tod im K√∂rper die Zelle zum Spiegelbild des menschlichen Ichs wird. ...Der Dokumentarfilm macht ein in der Wissenschaft viel diskutiertes Forschungsgebiet zum Thema, h√§lt sich jedoch nicht mit Fachsimpeleien und komplizierten Erkl√§rungen auf. Er bringt den Zuschauer auf einfache und am√ľsante Weise dem menschlichen K√∂rper n√§her und macht bewusst, dass der Mensch nur durch eine perfekte Koordination abertausender Einzelelemente funktionieren kann. "Tod nach Plan" wirft Fragen √ľber die Parallelit√§t von Zellenorganisation und menschlichem Zusammenleben auf und stellt die komplizierte Beziehung von Leben und Tod in einen neuen Zusammenhang." [www.arte-tv.com]

Schlagworte

Fassungen

StandortHaus des Dokumentarfilms
 √úber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
StandortFilmuniversität Babelsberg
MediumVHS
 √úber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur QuelleHFF Potsdam Hochschulbibliothek
imdb.com
Zweitausendeins.de
HDF