Datenbank

Details

Die Geschichte vom Onkel Willy aus Golzow

Titelangaben

TitelDie Geschichte vom Onkel Willy aus Golzow
Teil von aus der Reihe/SerieDie Chronik der Kinder von Golzow

Allgemeine Angaben

LandDeutschland
Produktionsjahr1996
Dauer145min
LĂ€nge3975m
Farbes/w und Farbe
Format1.33 : 1
Material35mm
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

UrauffĂŒhrung18.02.1996, Berlin
ErstausstrahlungFreitag, 18.12.1998 auf Nord 3, Kinostart (DE): 11.04.1996
FestivalteilnahmenBerlinale: Internationales Forum des Jungen Films, 1996 Biografilm Festival, Italien, 2005
FSK-FreigabeFreigegeben ab 6 Jahren

Inhalt

Inhalt"Der 13. Dokumentarfilm ĂŒber die "Kinder von Golzow". ErzĂ€hlt wird, vorwiegend chronologisch, mitunter aber auch mit pointiert montierten RĂŒckblenden, die Lebensgeschichte des Agrotechnikers Willy von der SchuleinfĂŒhrung 1961 bis zur Mitte der 90er Jahre. Das PortrĂ€t eines "durchschnittlichen" Arbeiters aus dem Oderbruch weitet sich in vielen Szenen zu einem zĂ€rtlichen, mitunter auch komischen, durch den Kommentar oft ironisch gebrochenen Alltagsbild der DDR abseits propagandistischer VerklĂ€rung. Formale SchwĂ€chen - die Überdeutlichkeit mancher Autorentexte oder die fehlende Konzentration am Ende des Films - schmĂ€lern das VergnĂŒgen nur wenig." [Lexikon des internationalen Films]

Schlagworte

Fassungen

StandortHaus des Dokumentarfilms
 Ăœber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
StandortFilmuniversitÀt Babelsberg
MediumVHS
 Ăœber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
StandortFilmuniversitÀt Babelsberg
MediumVHS
 Ăœber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
StandortFilmuniversitÀt Babelsberg
MediumDVD
 Ăœber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur QuelleHFF Potsdam Hochschulbibliothek
filmportal.de
imdb.com