Datenbank

Details

Werkstatt für Europa – Feuer an der Ruhr

Titelangaben

TitelWerkstatt für Europa – Feuer an der Ruhr
AlternativtitelRuhrgebiet – Werkstatt Europas
Untergeordneter TitelFeuer an der Ruhr

Allgemeine Angaben

LandBRD
Produktionsjahr1957
Dauer71min
Länge1957m
FarbeFarbe
Format1.37 : 1 (4:3)
Material35mm
SpracheDeutsch, Englisch, Französisch, Spanisch.

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

UraufführungMontag, 25.02.1957, Essen, vor geladenen Gästen
AuszeichnungenPrädikat: Besonders wertvoll
FSK-FreigabeFreigegeben ab 6 Jahren

Inhalt

Inhalt"Der Kohlestrom beginnt in der Tiefe des Bergwerks. Er wird nach Erreichen der Erdoberfläche nach Sorten und Beschaffenheit aufgegliedert und nach verschiedenen Zielen weitergeleitet. Aus der Umwandlung der Kohle zu Koks zweigt ein neuer Weg ab, der zur Kohlechemie führt. Der Stahlstrom
ist der andere 'große Strom'; er entsteht aus der Bewegung von Kohle und Erz. Die verarbeitende Industrie führt den bisher bewegten Stoff zur Eigenbewegung und zum Einsatz der Ruhrprodukte
weit außerhalb des Reviers. War der Mensch im Zuge der großen Ströme mit Teil eines Ablaufes, so findet er am Feierabend zu seiner Eigenwilligkeit. Die Schlussphase verdichtet noch einmal das Strömen, die Bewegung, der alles untergeordnet ist; aber doch ist es der Mensch, der das Geschehen im Fluss hält." (Deutsches Industrieinstitut (Hg.): Der deutsche Wirtschaftsfilm. Köln 1959, S. 45)

Schlagworte

Literatur

Fassungen

StandortStiftung Deutsche Kinemathek
Medium35mm
 Über Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
StandortFilmmuseum Düsseldorf
Medium35mm
 Über Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur QuelleKatalog der Kultur- und Dokumentarfilme aus der Bundesrepublik Deutschland 1954-1959
Deutsches Industrieinstitut (Hg.): Der deutsche Wirtschaftsfilm. Köln 1959
Film-Echo, 11. Jg., Nr. 11/12, 9.2.1957
Filmportal.de