Datenbank

Details

Die Martins-Passion

Titelangaben

TitelDie Martins-Passion
AlternativtitelMartins Passion

Allgemeine Angaben

LandDeutschland
Produktionsjahr2004
Dauer100min
L├Ąnge2726m
Farbes/w und Farbe
Format1.85 : 1
Material35mm
SpracheDeutsch, Spanisch, Portugiesisch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

Urauff├╝hrungMittwoch, 21.01.2004, Biarritz
ErstausstrahlungSonntag, 28.11.2004 auf arte
FestivalteilnahmenBanff Television Festival, 2004 17. Festival International de Programmes Audiovisuels, Biarritz 2004St. Petersburg International Film Festiva,l 2004 DOK.fest M├╝nchen, 2004, Internationales Programm: Points of View
AuszeichnungenBanff Rockie Award 2004
CENTAUR Bester langer Dokumentarfilm, St. Petersburg 2004
Fipa D'Or, Sektion Musik, 17. Festival International de Programmes Audiovisuels, Biarritz 2004
FSK-FreigabeOhne Altersbeschr├Ąnkung

Inhalt

Inhalt"Ein Romanautor w├╝rde in Bedr├Ąngnis kommen, eine Lebensgeschichte zu erfinden, so unglaublich wie die des brasilianischen Starpianisten Jo├úo Carlos Martins. Erfolg und pers├Ânliche Trag├Âdie, traumatische Verletzungen und triumphale Comebacks zeichnen sein Schicksal. Anfang der Sechziger wird der feurige Brasilianer, der Fu├čball genauso passioniert spielt wie Klavier, als gr├Â├čter Bach-Interpret nach Glenn Gould gefeiert. Eine fatale Verletzung bringt sein Leben jedoch aus dem Gleichgewicht. Der K├╝nstler st├╝rzt sich in ein Abenteuer nach dem anderen. Ende der Neunziger scheint Martins Karriere endg├╝ltig beendet zu sein, denn er muss den Nerv seiner rechten Hand durchtrennen lassen. Der einarmige Pianist entscheidet sich f├╝r ein Comeback nur mit der linken Hand. Mit fanatischem Eifer verlangt er der linken Hand die Arbeit von zweien ab. Der Konzerttermin in London mit einem renommierten Orchester steht bereits fest. Und es passiert wieder etwas Unfassbares. Jo├úo Carlos Martins ist am Boden zerst├Ârt. Der Traum, Gro├čes auf dem Piano zu leisten, scheint endg├╝ltig vorbei zu sein.
Der Film begleitet Jo├úo Carlos Martins in den schwierigsten Stunden seines Lebens, geht den Spuren seiner fr├╝heren Triumphe und Dramen nach. Einmalige Filmaufnahmen aus seiner Kindheit und den jungen Jahren machen sein schillerndes Universum pr├Ąsent. Martins Begegnungen mit seinem Freund, dem Fu├čballgenie Pel├ę, und der Jazzlegende Dave Brubeck erzeugen Momente des h├Âchsten Gl├╝cks. Und zum Schluss passiert wieder ein kleines Wunder.
Ein Film ├╝ber einen Menschen, der nie aufgibt und seiner Passion, der Musik, treu bleibt." (docufilms.com)

Schlagworte

Fassungen

StandortHaus des Dokumentarfilms
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
StandortFilmuniversit├Ąt Babelsberg
MediumDVD
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
StandortBundesarchiv-Filmarchiv
MediumDVD
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur Quellefilmportal.de
docufilms.com
HFF Potsdam Hochschulbibliothek
Katalog DOK.fest M├╝nchen 2004