Datenbank

Details

Der Rebell

Titelangaben

TitelDer Rebell

Allgemeine Angaben

LandDeutschland
Produktionsjahr2005
Dauer93min
FarbeFarbe
Format1.77 : 1 (16:9)

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

ErstausstrahlungMontag, 07.11.2005 auf arte

Inhalt

InhaltDer Film dokumentiert detailreich das Leben des Odfried Hepp, Deutschlands meistgesuchtem Neonazi. Hepp war neben seiner Zugeh├Ârigkeit zu rechten Szene auch Offizier der Pal├Ąstinensischen Befreiungsfront, Informant der DDR-Staatssicherheit und organisiertemehrere Terroranschl├Ąge auf US-Truppen in Deutschland. ├ťber Jahre gelang es Hepp mit Hilfe von wechselnden Identit├Ąten der Polizei zu entkommen. Seine Abkehr von der rechten Szene wird ebenso thematisiert wie seine Haftstrafe. (Quelle: Filmportal.de)
W├Ąhrend in den 1970er-Jahren Anschl├Ąge linksradikaler Terroristen europaweit Regierungen, ├ľffentlichkeit und die Medien in Atem hielten, wurde der Terror von rechts publizistisch eher stiefm├╝tterlich behandelt, obwohl 1981 bei einem Bombenanschlag im Bahnhof von Bologna 74 Menschen zu Tode kamen und j├╝dische Einrichtungen zum Ziel terroristischer Anschl├Ąge wurden. Der Film schildert den Werdegang des Rechtsaktivisten Odfried Hepp, der auch als Informant der Stasi t├Ątig war, 1985 in Paris verhaftet wurde und sich nach 14-j├Ąhriger Haft von der rechten Szene lossagte. Der informative, handwerklich solide Dokumentarfilm n├Ąhert sich dem Wesen seines Protagonisten eher unzureichend und analysiert weder dessen politische Vergangenheit noch seinen Wandel. Ein aufw├╝hlender Erlebnisbericht, aber ohne gesellschaftspolitische Analyse. (Quelle: cinomat.de)

Schlagworte

Fassungen

StandortHaus des Dokumentarfilms
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
StandortFilmuniversit├Ąt Babelsberg
MediumDVD
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur QuelleHFF Potsdam Hochschulbibliothek
Filmportal.de
cinomat.de
HDF-Datenbank