Datenbank

Details

Ich war ein gl├╝cklicher Mensch

Titelangaben

TitelIch war ein gl├╝cklicher Mensch
AlternativtitelDer Fleck; Macht

Allgemeine Angaben

LandDeutschland
Produktionsjahr1990
Dauer58min
L├Ąnge1590m
Farbes/w und Orwocolor
Format1.33 : 1
Material35mm
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

Urauff├╝hrung24.11.1990, Leipzig
FestivalteilnahmenDOK Leipzig, 1990; Berlinale: Forum, 1991

Inhalt

Inhalt"Eduard Schreiber und Rolf Richter versuchen zu ergr├╝nden, was den Journalisten Tilbert Eckertz am Kommunismus festhalten lie├č. Eckertz arbeitete von 1947 bis 1953 bei ADN. 1953 wurde er wegen angeblicher Spionage zu f├╝nf Jahren Gef├Ąngnis verurteilt. "Ich war ein gl├╝cklicher Mensch" sagt dieser und meint seine lebenslange Arbeit f├╝r seine Ideale. Doch wird Eckertz res├╝mierend auch klar, welche Entbehrungen und Verluste ihm dieses Leben brachte. Etwa wenn er an die vorwurfsvollen Briefe denkt, die er seiner Tochter schrieb, als diese beim Versuch die DDR zu verlassen inhaftiert wurde.
Nach au├čen hin eine ganz normale Familie: Vater, Mutter, zwei Kinder. Was sich hinter diesem Idyll verborgen h├Ąlt und in den vierzig Jahren DDR zu einem unbezwingbaren Berg sich get├╝rmt hat, soll abgetragen werden. Doch die Personen des St├╝ckes werden nur auf sehr unterschiedliche Weise mit ihren Verstrickungen fertig. Noch ist ihr Leben die Geschichte einer Verdr├Ąngung."
(DEFA-Stiftung)

Schlagworte

Fassungen

StandortHaus des Dokumentarfilms
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur Quellehttp://www.defa-stiftung.de/DesktopDefault.aspx?TabID=412&FilmID=Q6UJ9A004L4H&qpn=0
filmportal.de
Berlinale Jahresarchiv 1991 (https://www.berlinale.de)