Datenbank

Details

Zwielicht

Titelangaben

TitelZwielicht
Untergeordneter TitelDie ├ľkologie der k├╝nstlichen Helligkeit

Allgemeine Angaben

LandBRD
Produktionsjahr1990
Dauer72min
FarbeFarbe
Format1.33 : 1
Material16mm
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

Urauff├╝hrung30.04.1990, M├╝nchen, Dokumentarfilmfestival
FestivalteilnahmenInt. Dokumentarfilmfestival M├╝nchen 1990
Pressereaktionen'Dieser geistreiche Film [...] sch├Ąrft unsere Sinne f├╝r die Einsicht, dass Licht weit mehr ist als Helligkeit [...] ein selten origineller Film'
Cornelia Bolesch, S├╝ddeutsche Zeitung, 1990

'[...] faszinierende Bilder [...] Dieser Film macht deutlich, dass man das Licht als wesentlichen Umweltfaktor begreifen muss und dass die 'Befreiung' vom nat├╝rlichen Tag-Nacht-Rhythmus durch das Kunstlicht eine geh├Ârige Schattenseite hat.'
├ľko-Filmtip des Monats von Ilona Jerger, in ÔÇ×Weiterbildung und Medien 1990

'Der Autor Klaus Stanjek sieht sich um, achtet auf das Gew├Âhnliche. Ein sch├Âner, nachvollziehbarer Anfang: da kann sich noch einer wundern, zum Beispiel ├╝ber 'die gro├če Metamorphose', die das Licht in meiner Umwelt durchgemacht hat'.
Fritz Wolf in epd medien 1990

'[...] In eindringlichen Bildern und sehr pers├Ânlich gehaltenem Kommentar [...] Die Gewerkschaften als an der Arbeitsplatzqualit├Ąt Interessierte sollten hier mal die Ohren spitzen und genau hinh├Âren und ÔÇô sehen.'
Margret K├Âhler in Zitty, 1990

Quelle cinetarium.de

Inhalt

InhaltFilm ├╝ber k├╝nstliches Licht und dessen Bedeutung in allen Lebensbereichen, der gleichzeitig zu ├Âkologischem Nachdenken und Handeln herausfordern will.(JS)

Schlagworte

Literatur

Fassungen

StandortHaus des Dokumentarfilms
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur QuelleM├╝nchen 1990: Katalog
cinetarium.de
Filmportal.de