Datenbank

Details

Leipzig im Herbst

Titelangaben

TitelLeipzig im Herbst

Allgemeine Angaben

LandDDR
Produktionsjahr1989
Dauer54min
LĂ€nge1461m
Farbes/w
Material35mm
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

UrauffĂŒhrungFreitag, 24.11.1989
FestivalteilnahmenDOK Leipzig, 1989 Berlinale: Forum, 1990 Filmfest MĂŒnchen, 1990
AuszeichnungenGoldene Taube, Leipzig 1989 (symbolischer Preis außerhalb des Wettbewerbs)
Pressereaktionen"In der bedĂ€chtigen Überlegtheit dieser Filme liegt andererseits auch ihre QualitĂ€t. So rekonstruieren A. Voigt, G. Kroske und S. Richter in "Leipzig im Herbst" die VorgĂ€nge zwischen dem 7. und 16. Oktober, als sich der Konflikt zwischen der Staatsmacht und den massenhaft aufgbegehrenden BĂŒrgern und BĂŒrgerinnen dramatisch zuspitzte und eine blutige Konfrontation nur dank dem beherzten Einsatz angesehener Leipziger Persönlichkeiten verhindert werden konnte. Das Werk schwankt zwischen journalistischer Reportage, die beide Seiten zu Worte kommen lĂ€ĂŸt – zu einer Zeit, als das Fernsehen noch weit davon entfernt war –, und entschiedener Parteinahme fĂŒr die Erneuerung von unten. Dem Film gelingt dabei ein denkwĂŒrdiges GemĂ€lde, das zum einen die Massendemonstrationen auf den Straßen zeigt, zum anderen einzelne Menschen herausgreift, die offen und ungeschminkt von ihrem Erfahrungen und Hoffnungen zu sprechen beginnen." Matthias Loretan in: Zoom 1/90

Inhalt

Inhalt"Der Film dokumentiert den Herbst ÂŽ89, als sich die Ereignisse auf den Straßen in Leipzig ĂŒberstĂŒrzen. Demonstranten, ZugefĂŒhrte, Polizisten, Wehrpflichtige, Pastoren, Arbeiter und FunktionĂ€re werden befragt. Erbitterung, Angst und Hoffnung werden widergespiegelt. Jene gefĂ€hrliche Zuspitzung der Lage als fast jeder mit GewalttĂ€tigkeit rechnete und einige wenige FunktionĂ€re gemeinsam mit Oppositionellen versuchten, Gewaltfreiheit zu erreichen. Trotz der revolutionĂ€ren Situation, die mehr von den Massen als dem Einzelnen getragen wird, werden die verschiedenen Charaktere auf beiden Seiten sichtbar. Revolution in Deutschland zwischen Erbitterung und Hoffnung ausgetragen zwischen Dienstschluß und Schlafenszeit." (DEFA-Stiftung)

Schlagworte

Fassungen

StandortHaus des Dokumentarfilms
 Ăœber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
StandortStiftung Deutsche Kinemathek
MediumVHS mit TC
 Ăœber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
StandortStiftung Deutsche Kinemathek
MediumDVD mit TC
 Ăœber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
Standortarsenal, Berlin
Medium35mm
 Ăœber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
StandortBundesarchiv-Filmarchiv
Medium35mm
 Ăœber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
StandortBundesarchiv-Filmarchiv
MediumVHS
 Ăœber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur QuelleMĂŒnchen 1990: Katalog
DEFA-Stiftung
dok-leipzig.de
Filmportal.de
Cinefest 2014