Datenbank

Details

Energie aus Braunkohle

Titelangaben

TitelEnergie aus Braunkohle

Allgemeine Angaben

LandBRD
Produktionsjahr1958
Dauer16min
L├Ąnge175m
FarbeFarbe
Format1.33 : 1
Material16mm
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

FestivalteilnahmenFilmwoche Mannheim 1959

Inhalt

Inhalt"Im Mittelpunkt des Filmgeschehens steht die Arbeit der gro├čen Schaufelradbagger im rheinischen Braunkohlengebiet. Konstruktion und Funktion dieser gigantischen Maschinen werden in eindrucksvollen Bildern gezeigt, als Voraussetzung zum Verst├Ąndnis der folgenden Schilderung der elektrischen
Antriebe, Ausr├╝stungen und der Schaltung als "Gehirn" des Baggers. Damit wird auch die gewaltige Energiekonzentration sichtbar. Der Kernteil des Filmes veranschaulicht in Trickaufnahmen an Zeichnungen und am Modell komplizierte Arbeitsabl├Ąufe. Bei Erkl├Ąrung der Schalt- und Steuervorg├Ąnge
r├╝ckt auch der Mensch in den Vordergrund, der mit nur wenigen, durch Automatisierung weitgehend vereinfachten Handgriffen, den Riesenmechanismus bew├Ąltigt. Vergleiche mit bekannten Gr├Â├čenordnungen erweitern das Verst├Ąndnis f├╝r diese technische Spitzenleistung und leiten ├╝ber zu dem Hauptzweck der Braunkohlenf├Ârderung als der Rohstoffquelle: Gewinnung elektrischer Energie. Die Fortleitung der elektrischen Energie und ihre Verteilung auf die vielf├Ąltigen Verbraucher schlie├čen sich an. Den Abschluss des Filmes bilden Aufnahmen von der Rekultivierung ausgekohlter Gebiete, um zu zeigen, dass die Technik nur scheinbar zerst├Ârt, wenn neue, f├╝r den allgemeinen Fortschritt wertvolle Energie gewonnen werden soll." (Deutsches Industrieinstitut (Hg.): Der deutsche Wirtschaftsfilm. K├Âln 1959

Schlagworte

Quellenangaben

Angaben zur QuelleDeutsches Industrieinstitut (Hg.): Der deutsche Wirtschaftsfilm. K├Âln 1959
Festivalkatalog Mannheimer Filmwoche 1959
Filmportal.de