Datenbank

Details

Luftbr├╝cke Berlin

Titelangaben

TitelLuftbr├╝cke Berlin

Allgemeine Angaben

LandBRD
Produktionsjahr1959
Dauer16min
L├Ąnge451m
Farbes/w
Format1.37 : 1 (4:3)
Material35mm
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

FestivalteilnahmenFilmwoche Mannheim 1960
AuszeichnungenPr├Ądikat: Wertvoll
Kulturfilmpr├Ąmie 1959
FSK-FreigabeFreigegeben ab 6 Jahren

Inhalt

Inhalt"Ein bedeutendes filmisches und menschliches Dokument ├╝ber die Blockade Berlins vom 24.6.1948 bis 12.5.1949 und ihre wirkungsvolle und opferreiche ├ťberwindung auf dem Luftwege." (FWU: Filme, Bildreihen, Tontr├Ąger 1967/68, S. 157)
"Eine filmische Reportage ├╝ber die politischen und wirtschaftlichen Verh├Ąltnisse des geteilten Berlin, die die 'Luftbr├╝cke Berlin' (24. 6. 1948 bis 12. 5.1949) notwendig machten. Zugleich aber ein bedeutendes menschliches Dokument, das auch heute seine G├╝ltigkeit noch nicht verloren hat." (Grieger/Ruprecht 1961, S. 129)
"Die Versorgung West-Berlins w├Ąhrend der Blockade 1948." (Katalog der Kultur- und Dokumentarfilme aus der Bundesrepublik Deutschland 1954-1959, S. 28)
"In der Minute des 23. Juni 1948, in der - "infolge einer technischen St├Ârung", wie die ADN verlautbarte - der Verkehr zwischen Westberlin und Westdeutschland unterbrochen wurde, "waren die drei Berliner Westsektoren mit einer Zivilbev├Âlkerung von rund 2,2 Millionen Menschen auf die vorhandenen Vorr├Ąte und auf den Nachschub ├╝ber die Luftbr├╝cke angewiesen", schreibt der ehemalige Milit├Ąrgouverneur der USA f├╝r Deutschland, General Lucius D. Clay, der Initiator der Versorgung einer Millionenstadt durch die Luft. Damit beginnt die Reportage eines tief ergreifenden, menschlichen Kampfes von Eingeschlossenen und Hilfeleistenden gegen die unverh├╝llte Brutalit├Ąt der sowjetischen Machthaber. Der Film zeigt die Stationen dieses Ringens um die Freiheit, die Gesichter der Menschen und den schlie├člichen Erfolg ihres Durchhaltens. Er nennt die stolzen Zahlen der Leistung, er verschweigt aber auch nicht das uneigenn├╝tzige Opfer der 76 Toten, die "ihr Leben lie├čen f├╝r die Freiheit Berlins", wie es die
Tafel am Luftbr├╝cken-Denkmal aufzeichnet." (Filme f├╝r die Gruppenarbeit, 1960)
"Der Film zeigt mit Hilfe von Kartentrick und Dokumentaraufnahmen, wie der sowjetischen Blockade Westberlins durch die Luftbr├╝cke der Westalliierten begegnet wurde. Der Film betont die menschlichen, technischen und organisatorischen Leistungen w├Ąhrend der Luftbr├╝cke und vermittelt ein Bild vom 'Mythos Luftbr├╝cke'. Zu sehen sind unter anderem Ernst Reuter und Lucius D. Clay." (Landesbildstelle Hessen, zit. n. filmarchives online)

Schlagworte

Literatur

Fassungen

StandortDeutsches Filminstitut ÔÇô DIF
Medium35mm
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
StandortDeutsches Filminstitut ÔÇô DIF
Medium16mm
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur QuelleKatalog der Kultur- und Dokumentarfilme aus der Bundesrepublik Deutschland 1954-1959
FWU: Filme, Bildreihen, Tontr├Ąger 1967/68
FWU: Filme, Bildreihen, Tontr├Ąger 1972/73
FSK-Karte Nr. 19470 vom 30.7.1959
Filme f├╝r die Gruppenarbeit, 1960
Grieger/Ruprecht 1961
Filmportal.de