Datenbank

Details

Von Hamburg bis Stralsund

Titelangaben

TitelVon Hamburg bis Stralsund

Allgemeine Angaben

LandDDR
Produktionsjahr1950
Dauer35min
L├Ąnge940m
Farbes/w
Format1.37 : 1 (4:3)
Material35mm
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

Urauff├╝hrungFreitag, 14.04.1950

Inhalt

Inhalt"Ein dokumentarischer Film ├╝ber den Aufbau der Werften in der DDR und deren Demontage in Westdeutschland." (Brandes, 1951)
"Ein R├╝ckblick auf den m├╝hevollen Weg aua dem furchtbaren Chaos des Jahres 1945. Er zeigt die gro├čen Erfolge, die auf allen Gebieten des friedlichen Wiederaufbaus und der Festigung unserer antifaschistisch-demokratischen Ordnung erzielt wurden." (Presse- und Werbedienst der Progress Film-Vertrieb GmbH (Hg.): Filmkatalog. Teil 1. Dokumentarfilme, popul├Ąrwissenschaftliche und Lehrfilme. Berlin (DDR) 1953)
"Aufbau der DDR-Werften im Gegensatz zu Demontagen im Westen, in Hamburg und Kiel. Werbung f├╝r deutsch-deutsche wirtschaftliche Zusammenarbeit. Volkseigene Wirtschaft als Bereich sozialer Integration: in Interviews R├╝ckblicke auf Kriegs- und Nachkriegsschicksale. Wirkungsvoll realistische Industrieaufnahmen. Kommentar als Dialog. Kompilation mit Wochenschaumaterial des Westens ├╝ber Arbeitslosigkeit in Westdeutschland." (Haus des Dokumentarfilms, Bestand Dokumentarfilmsammlung)
"Packende Bilder vom bau und Stapellauf auf unseren volkseigenen Werften Stralsund, Boizenburg, Wolgast, Damgarten; dagegen stehen Demontagen in Hamburg und Kiel." (DEFA 1946-1964 Studio f├╝r Wochenschau und Dokumentarfilme - Filmografie, S. 27)

Schlagworte

Literatur

Fassungen

StandortHaus des Dokumentarfilms
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur QuellePresse- und Werbedienst der Progress Film-Vertrieb GmbH (Hg.): Filmkatalog. Teil 1. Dokumentarfilme, popul├Ąrwissenschaftliche und Lehrfilme. Berlin (DDR) 1953
DEFA 1946-1964 Studio f├╝r Wochenschau und Dokumentarfilme - Filmografie
DEFA-Stiftung, Filmdatenbank
Filmportal.de