Datenbank

Details

Gesichterwahn

Titelangaben

TitelGesichterwahn

Allgemeine Angaben

LandDeutschland, RumÀnien
Produktionsjahr1997
Dauer86min
FarbeFarbe
Material35mm

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

FestivalteilnahmenDuisburger Filmwoche 1997

Inhalt

Inhalt"Lena Constante, eine der Hauptangeklagten im grĂ¶ĂŸten Schauprozeß RumĂ€niens. Sie verbrachte 12 Jahre im GefĂ€ngnis, davon 8 Jahre in Einzelhaft. Eindringlich schildert Constante die von ihr unter dem Druck und der Isolation und des Nichtstuns erfundenen Strategien des Überlebens" (Programmheft Duisburger Filmwoche 1997).

"Der Film rekonstruiert den Umgang Lenas mit sich selbst wĂ€hrend der Zeit der Einzelhaft. Sie mußte das Fehlen eines GesprĂ€chspartners ersetzen. Diesen fehlenden Bezugspunkt findet sie in sich selbst. Die Lethargie des Nichtstuns beginnt Lena mit der Erfindung verschiedener Systeme zu bekĂ€mpfen. Sie erfindet Systeme der Zeitmessung, der Kommunikation mit anderen HĂ€ftlingen, der lyrischen Sprachschöpfung und Systeme gegen das Vergessen. (...) Der Kampf ums Überleben ist der Kampf gegen das Vergessen" (Thomas Ciulei, Katalog der Duisburger Filmwoche 1997).

Schlagworte

Quellenangaben

Angaben zur QuelleDuisburger Filmwoche 1997