Datenbank

Details

Im Hafen Duisburg-Ruhrort

Titelangaben

TitelIm Hafen Duisburg-Ruhrort
AlternativtitelDuisburger Hafen

Allgemeine Angaben

LandDeutschland, West
Produktionsjahr1948
Dauer14min
L├Ąnge330m
Farbes/w
Format1.37 : 1 (4:3)
Material35mm
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

Festivalteilnahmen2. Internationale Kulturfilmtagung in Bern, Schweiz, vom 13. bis 21. Mai 1950 1. Berlinale 1951 (Sonderveranstaltung Institut f├╝r Film und Bild)

Inhalt

Inhalt"Die wirtschaftliche Bedeutung des gr├Â├čten deutschen Binnenhafens." (Katalog der deutschen Kultur- und Dokumentarfilme 1954-1951, S. 71)
"Darstellung der Hafenanlagen im Kartentrick ÔÇô Beladen und L├Âschen der Schiffe mit Hilfe modernster Ger├Ąte." (FWU: Filme, Bildreihen, Tontr├Ąger 1967/68, S. 151)
ÔÇ×Bei Duisburg-Ruhrort begegnen sich drei bedeutende Binnenwasserstra├čen: Rhein, Ruhr und Rhein-Herne-Kanal. So entstand hier der gr├Â├čte und verkehrsreichste Flusshafen der Welt. Allein 2/3 aller Schiffsladungen, die den Rhein hinauf und hinunter reisen, werden hier umgeschlagen. Insgesamt werden innerhalb eines Jahres 600000 Schiffe abgefertigt. "Bugsierboote" ├╝bernehmen das Rangiergesch├Ąft auf engem Raum und schleppen die Lastk├Ąhne an die Liegepl├Ątze, wo ihr Ladegut gel├Âscht oder eine neue Fracht an Bord genommen wird. Modernste Ladeger├Ąte erledigen diese Arbeiten in kurzer Zeit. Getreide, Kohle, Erz, Holz und St├╝ckg├╝ter aller Art werden umgeschlagen. Getreide wird von Elevatoren aus dem Schiffsk├Ârper gesaugt und staubfrei direkt in die M├╝hlen geleitet. Am Erzhafen packen die Greifer zu, die mit einem Weg 12 t ├╝bernehmen k├Ânnen. Schrott f├╝r die Siemens-Martin-├ľfen des Ruhrgebiets wird von Elektro-Kr├Ąnen umgeladen, die. das Eisen mit starken Magneten anziehen. Aber das wichtigste Umschlaggut in Duisburg-Ruhrort bleibt die Kohle; sie macht 3/4 aller Lademengen dieses Hafens aus. J├Ąhrlich werden 1,2 Millionen Gro├čraumwaggons umgeladen. Das geschieht mit Maschinen, die den ganzen G├╝terwagen drehen und seinen Inhalt ├╝ber eine Sch├╝ttelrutsche in einen Kahn verteilen. Bereits nach 2 Minuten steht der Waggon leer auf dem Gleis, von dem er kam!ÔÇť (Filme f├╝r die Gruppenarbeit, 1960)

Schlagworte

Literatur

Quellenangaben

Angaben zur QuelleKatalog der deutschen Kultur- und Dokumentarfilme 1945-1951
Katalog der deutschen Kultur- und Dokumentarfilme 1945-1952
Programmheft 1 der Internationalen Filmfestspiele Berlin 1951
FWU: Filme, Bildreihen, Tontr├Ąger 1967/68
Filme f├╝r die Gruppenarbeit, 1960
Filmportal.de