Datenbank

Details

Kampf um Deutschland

Titelangaben

TitelKampf um Deutschland
AlternativtitelPartisanen f├╝r Deutschland

Allgemeine Angaben

LandDDR
Produktionsjahr1963
Dauer83min
L├Ąnge2294m
Farbes/w
Material35mm
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

Urauff├╝hrungMontag, 07.10.1963
FestivalteilnahmenDOK Leipzig 1963 DOK Leipzig 1964: Retrospektive DDR
AuszeichnungenVerdienstmedaille der DDR, 1963
Vaterl├Ąndischer Verdienstorden in Silber, 1963 Vaterl├Ąndischer Verdienstorden in Silber (Traute Wischnewski), 1963

Inhalt

Inhalt"Eine dokumentarische Filmerz├Ąhlung ├╝ber den Kampf der deutschen Kommunisten gegen den Faschismus, beginnend in den drei├čiger Jahren. ├ťberall, in Deutschland, an der Seite der Roten Armee bei den K├Ąmpfen in der SU, in Frankreich, in Griechenland, f├╝hren sie unter der Leitung der KPD mit dem Genossen Walter Ulbrich an der Spitze, den Kampf um ein besseres Deutschland.
Sofort nach der Niederlage des Faschismus beginnen die Kommunisten gemeinsam mit allen fortschrittlichen Kr├Ąften den Aufbau. Von der Gr├╝ndung der SED bis zum VI. Parteitag, von der Bodenreform und dem Volksbegehren zum deutschen Wunder f├╝hrt dieser Film." (Protokoll Leipzig, 1963, S. 30f)

"Sechs Episoden aus der antifaschistischen Widerstandsbewegung und dem Aufbau eines demokratischen Deutschlands: 1. Ein illegales Treffen im Riesengebirge 1935. 2. Eine Aktion deutscher Kommunisten an der sowjetischen Front. 3. Die 'Deutsche Kompanie' in S├╝dfrankreich. 4. Genossen aus dem Strafbataillon 999 gehen zu den griechischen Partisanen ├╝ber. 5. Der illegale Kampf der genossen Saefkow, Jacob und B├Ąstlein in Deutschland. 6. Die Arbeit der 'Gruppe Ulbricht' unmittelbar nach dem Krieg." (DEFA 1946-64. Filmographie. S. 223-224)

Schlagworte

Quellenangaben

Angaben zur QuelleProtokoll Leipzig 1963
Filmportal.de
DEFA-Stiftung, Filmdatenbank
Protokoll Leipzig 1964