Datenbank

Details

Das russische Wunder. 2 Teile

Titelangaben

TitelDas russische Wunder. 2 Teile

Allgemeine Angaben

LandDDR
Produktionsjahr1963
Dauer231min
L├Ąnge6305m
Farbes/w
Format1.33 : 1
Material35mm

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

Urauff├╝hrungDienstag, 07.05.1963
FestivalteilnahmenDOK Leipzig (au├čer Wettbewerb) 1963 DOK Leipzig 1964: Retrospektive DDR

Inhalt

InhaltDer gro├čangelegte Dokumentarfilm berichtet in seinen beiden Teilen, wie sich die russischen V├Âlker aus Elend und Not der Zarenherrschaft befreien, vom schweren Anfang und von den grandiosen Erfolgen der sowjetischen Menschen in ihrem Bestreben, die technisch fortgeschrittensten kapitalistischen L├Ąnder zu ├╝berholen und den Kommunismus aufzubauen. (Protokoll Leipzig, 1963, S. 31)

Das russische Wunder erz├Ąhlt die Geschichte einer gewaltigen Entwicklung - vom Russland des Zarenreiches ├╝ber die Oktoberevolution 1917 bis hin zur Sowjetunion von 1961, dem Jahr, in dem den Sowjets der erste bemannte Weltraumflug gelang.
Speziell im ersten Teil gelingt es, anhand von Archivmaterial den Mythos von der "Revolution in Bastschuhen", die das menschliche Elend, die Finsternis und Despotie des Zarenreiches hinter sich lie├čen, aufrechtzuerhalten. Im zweiten Teil geht es um den Kommunismus sowjetischer Pr├Ągung inklusive Personenkult. (Quelle: DEFA-Stiftung, Filmdatenbank)

Schlagworte

Quellenangaben

Angaben zur QuelleProtokoll Leipzig 1963
Filmportal.de
DEFA-Stiftung, Filmdatenbank
Protokoll Leipzig 1964