Datenbank

Details

An der K├╝ste des Humboldtstroms

Titelangaben

TitelAn der K├╝ste des Humboldtstroms
AlternativtitelThe Coastline along the Humboldt Stream An der K├╝ste des Humboldtstromes

Allgemeine Angaben

LandBRD
Produktionsjahr1962
Dauer19min
L├Ąnge508m
FarbeFarbe
Format1.37 : 1 (4:3)
Material35mm
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

AuszeichnungenPr├Ądikat: Besonders wertvoll
Kulturfilmpr├Ąmie 1962

Inhalt

Inhalt"Study on bird population inhabiting the coastline along the Humboldt stream (West coast of South America). Detailed observation of flamingos, cormorants and pelicans. Their flight, games and mating habits. The collection, processing and marketing of guano, used as a fertilizer in cotton-growing." (The Film Section of the Information Service of OECD (Hg.): Catalogue of Technical and Scientific Films. International Film Reference Library of the Organisation for Economic Co-operation and Development. Paris 1966, S. 69)
"Verhalten und Lebensraum der Guanov├Âgel (Kormoran, Pelikan, T├Âlpel) an der s├╝damerikanischen Westk├╝ste ÔÇô Gastv├Âgel der K├╝ste und der vorgelagerten Insel: Scherenschn├Ąbel, Flamingo, M├Âven ÔÇô Guano, dessen Verarbeitung und Verwendung ÔÇô Fang und Verarbeitung der Anchovetas (sardinenartige Fische)." (FWU: Filme, Bildreihen, Tontr├Ąger 1967/68, S. 130)
"Lebenszusammenh├Ąnge in der Natur und der Einzug des Menschen.
Inhalt: Entlang der Westk├╝ste S├╝damerikas flie├čt von S├╝den nach Norden eine kalte Meeresstr├Âmung, der Humboldtstrom. Er bestimmt Klima und Lebensverh├Ąltnisse in diesem Raum. In seinem Wasser gedeihen winzige frei schwebende Tierchen und Pflanzen, das so genannte Plankton. Es bietet den Anchovetas, einer kleinen Fischart, gute Nahrung. Von den riesigen Anchoveta-Schw├Ąrmen ern├Ąhren sich wiederum viele Tausende von Seev├Âgeln, n├Ąmlich Kormorane, T├Âlpel und Pelikane. Deren Kot ist der so genannte Guano, der wertvollste Dungstoff der Erde. Durch ihr massenhaftes Zusammenleben lassen die V├Âgel jedes Jahr eine dicke, geschlossene Guanodecke auf ihren Nistinseln zur├╝ck. Alle zwei Jahre lohnt sich der Abbau dieser Decke. Mit Hilfe des Guanos lassen sich W├╝stenstriche zu au├čergew├Âhnlicher Fruchtbarkeit bringen, wenn nur Wasser herangef├╝hrt werden kann. - Seit einiger Zeit f├Ąngt man vor der K├╝ste die Anchovetas in gro├čen Mengen, um ihre Leiber zu Fischmehl zu zermahlen und dieses als D├╝ngemittel zu verwenden. Die Folge ist ein gro├čes Sterben unter den Guanov├Âgeln, die nicht mehr genug Nahrung finden. Der Film zeigt diese Zusammenh├Ąnge auf. Daneben berichtet er von der durch das besondere Klima bedingten Gef├Ąhrdung der gro├čen K├╝stenstra├če, der so genannten Panamericana, durch gewehten und gerutschten Sand." (Filme f├╝r die Gruppenarbeit, H. II, 1963)

Schlagworte

Literatur

Quellenangaben

Angaben zur QuelleFWU: Filme, Bildreihen, Tontr├Ąger 1967/68
FWU: Filme, Bildreihen, Tontr├Ąger 1959
Filme f├╝r die Gruppenarbeit, H. II, 1963
Filmportal.de
OECD 1966