Datenbank

Details

Balzverhalten bei Fregattvogel und Albatros

Titelangaben

TitelBalzverhalten bei Fregattvogel und Albatros
AlternativtitelCourting Habits of the Frigate Bird and Albatross

Allgemeine Angaben

LandBRD
Produktionsjahr1962
Dauer11min
LĂ€nge118m
FarbeFarbe
Format1.33 : 1
Material16mm
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Inhalt

Inhalt"Tropical seabirds: frigate birds and abatross. The flight of seabirds. Frigate birds: characteristic red throat plumage; various calls, sexual dimorphism and mating. Nest building techniques and nest with the young. Feeding the young birds. Mating habits." (The Film Section of the Information Service of OECD (Hg.): Catalogue of Technical and Scientific Films. International Film Reference Library of the Organisation for Economic Co-operation and Development. Paris 1966, S. 69)
"Fregattvögel und Albatrosse in der Darwinbucht auf der Galapagos-Insel Tower." (FWU: Filme, Bildreihen, TontrÀger 1972/73, S. 181)
"Die Paarbildung bei Fregattvogel und Albatros, zwei großen Seevögeln sĂŒdlicher Meere, wird vorgefĂŒhrt. – Inhalt: Im ersten Teil beobachtet die Kamera mĂ€nnliche Fregattvögel, die am Boden sitzend Weibchen anzulocken suchen. Ihre Absicht wird auf eine absonderlich anmutende Weise deutlich. An den Unterseiten ihrer HĂ€lse haben sich riesige grellrote Hautblasen gebildet, die sie dehnen und durch
ZurĂŒcklegen des Kopfes den in der Luft kreisenden Weibchen entgegenstrecken. Dazu stoßen sie lockende Rufe aus. Lange Zeit fliegen die Weibchen die MĂ€nnchen zwar immer wieder an, lassen sich aber nicht nieder. Nachdem es endlich doch zur Paarung gekommen ist, baut jedes Paar gemeinsam ein Nest, wobei das MĂ€nnchen im Fluge Zweige von den BĂŒschen bricht und zum Nistplatz schafft, wĂ€hrend das weißbrĂŒstige Weibchen das Nest baut. Die rote Signalblase des MĂ€nnchens schrumpft ein. Der zweite Teil des Films gilt dem grĂ¶ĂŸten Seevogel der Welt, dem Albatros. Sein Liebesspiel beginnt fĂŒr MĂ€nnchen und Weibchen am Boden. Die kĂŒnftigen Partner stehen sich gegenĂŒber und drohen sich an. Sie wenden ihre Köpfe rhythmisch, schlagen ihre SchnĂ€bel aneinander, klappern wie die Störche. Auch hier gehören bestimmt geartete Rufe zum instinktiv festliegenden Ablauf des Balzens. Zum Schluss schlagen beide Vögel mit den großen SchnĂ€beln auf den Boden: An dieser Stelle werden sie ihr Nest bauen." (Filme fĂŒr die Gruppenarbeit, H. II, 1963)

Schlagworte

Literatur

Quellenangaben

Angaben zur QuelleFWU: Filme, Bildreihen, TontrÀger 1972/73
Filme fĂŒr die Gruppenarbeit, H. II, 1963
Nicht auf Filmportal.de
OECD 1966