Datenbank

Details

Des Anderen Last

Titelangaben

TitelDes Anderen Last
AlternativtitelDiakonie

Allgemeine Angaben

LandBRD
Produktionsjahr1958
Dauer34min
L├Ąnge923m
Farbes/w
Format1.37 : 1 (4:3)
Material35mm
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

Festivalteilnahmen6. Westdeutsche Kurzfilmtage Oberhausen 1960, Jugendtagung
AuszeichnungenPr├Ądikat: Besonders wertvoll
Kulturfilmpr├Ąmie 1958
Deutscher Filmpreis 1959: Filmband in Silber, Bester kurzer Kulturfilm
FSK-FreigabeFreigegeben ab 6 Jahren

Inhalt

Inhalt"Die Arbeit der Jugendf├╝rsorge und der Inneren Mission." (Katalog der Kultur- und Dokumentarfilme aus der Bundesrepublik Deutschland 1954-1959, S. 230)
"Szenen aus dem Leben eines behinderten Jungen in einer Anstalt der Inneren Mission, der sich mit gesunden Kindern seiner Umgebung auseinanderzusetzen hat." (FWU: Filme, Bildreihen, Tontr├Ąger 1972/73, S. 189)
"Ein geistesgest├Ârter Junge muss aus famili├Ąren Gr├╝nden in einer Pflegeanstalt untergebracht werden. Neben der Schilderung der Geschichte dieses Jungen zeigt der Film die T├Ątigkeit sozial-pflegerischer Frauenberufe." (Bundesanstalt f├╝r Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung: Verzeichnis Berufs-, wirtschafts- und betriebskundlicher Filme. Juli 1964, S. 30)
ÔÇ×Stephan ist ein schwachsinniger Junge, der unter dem Spott der Dorfkinder sehr zu leiden hat. Thomas, dessen Schutz er anempfohlen ist, entzieht sich aus Feigheit vor den Altersgenossen seiner Aufgabe gegen├╝ber dem N├Ąchsten; und Stephan wird in die Heil- und Pflegeanstalt Mariaberg bei Reutlingen, einem Werk der Inneren Mission, aufgenommen. Dort wendet man dem Kranken nicht blo├č Mitleid zu. Nachdem der Anstaltsleiter ├╝ber ein Stofftier, das Stephan an seinen Spielgef├Ąhrten den Hund Bello - erinnert, den Weg zum Herzen seines Sch├╝tzlings gefunden hat, betraut er ihn mit einer Aufgabe: der F├╝rsorge f├╝r kleinere Anstaltsgenossen. Als Thomas den Stephan in der Anstalt besucht, flieht der Kranke aus Furcht vor neuem Spott. Bello sp├╝rt Stephan in einer Scheune auf, und Thomas will ihm folgen. Die Hilfe des schwachsinnigen Kindes bewahrt Thomas bei dieser Suche vor einem schweren Sturz. Da erkennt der Junge den N├Ąchsten, der ihm geholfen hat, und verteidigt ihn gegen den Kreis der anderen Kinder im Dorfe.ÔÇť (Filme f├╝r die Gruppenarbeit, 1960)

Schlagworte

Literatur

Quellenangaben

Angaben zur QuelleBundesanstalt f├╝r Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung: Verzeichnis Berufs-, wirtschafts- und betriebskundlicher Filme. Juli 1964
Weg zum Nachbarn. Protokoll der VI. Westdeutschen Kurzfilmtage Oberhausen 22. bis 27. Februar 1960
Katalog der Kultur- und Dokumentarfilme aus der Bundesrepublik Deutschland 1954-1959
Schlussbericht der 9. Internationalen Filmfestspiele Berlin 1959
FWU: Filme, Bildreihen, Tontr├Ąger 1972/73
Filme f├╝r die Gruppenarbeit, 1960
Filmportal.de