Datenbank

Details

lAtomkraftwerk Kahl

Titelangaben

TitellAtomkraftwerk Kahl
AlternativtitelKahl Nuclear Power Plant Kahl

Allgemeine Angaben

LandBRD,
Produktionsjahr1961
Dauer26min
Länge709m
FarbeFarbe
Format1.37 : 1 (4:3)
Material35mm
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

UrauffĂĽhrungDonnerstag, 13.07.1961, MĂĽnchen, Film-Casino
FestivalteilnahmenGran Premio Bergamo 1961 San Sebastian 1961 Filmwoche Mannheim 1961 III. Internationale Industriefilm Festspiele. Berlin, 23.-27. September 1962 (Kurzfassung)
AuszeichnungenPrädikat: Besonders wertvoll
II. Internationale Industriefilmfestspiele Turin 1961: Zweiter Preis
Goldplakette Kongress für Elektronik und Kernphysik – Rom 1962
Bundesfilmprämie 1961
Oscar-Nominierung der AMPAS 1961
1.Preis Dt. Industriefilmtage Berlin 1961
- Hauptpreis
- Fachgruppe Repräsentation u,Information
1.Preis Industriefilmfestspiele New York
FSK-FreigabeFreigegeben ab 6 Jahren

Inhalt

Inhalt"A detailed description of the atomic power station at Kahl. An excellent explanation of the working of an atomic reactor, including the ancillary circuits, such as that for the purification of radioactive water. Essential operations such as changing of fuel rods and starting up are covered. The collection of leak water, air conditioning, monitoring for radioactivity with ionisation chambers and other safety devices." (The Film Section of the Information Service of OECD (Hg.): Catalogue of Technical and Scientific Films. International Film Reference Library of the Organisation for Economic Co-operation and Development. Paris 1966, S. 98)
"Modell- und Zeichentrick über den Aufbau des Reaktors nach dem Siedewasserprinzip. Erklärung der Brennstoffelemente. Realaufnahmen vom Dampfumformer und Arbeitserklärung durch Trick bei Primär- und Sekundärumlauf des Dampfes. Aufnahmen vom Maschinenhaus (Turbinen). Demonstration vom Austausch der Brennstoffelemente und der Ablagerung der ausgebrannten Elemente. Anfahren des Kraftwerkes nach Einfahren der neuen Elemente. Überblick über die Schutz- und Kontrollmaßnahmen hinsichtlich der Radioaktivität." (filmarchives online)
"Entstehungsgeschichte des Atomkraftwerks Kahl." (III. Internationale Industriefilm Festspiele. Berlin, 23.-27. September 1962. Programm, unpag.)
"Kein Film hat bisher so spannend die Entstehungsgeschichte eines Atomkraftwerkes dargestellt. Historische Ereignisse geben den Hintergrund für alle wichtigen Episoden, von der Planung und dem Bau bis zum Transport der Uranbrennelemente und dem Kritischwerden des Reaktors am 13. Nov. 1960. Nach einer längeren Leistungsprüfung erzeugt der Reaktor Strom, der ins öffentliche Netz gespeist wird." (Rationalisierungs-Gemeinschaft "Bauwesen" im RKW (Hg.): Arbeitskatalog Nr. 3 zur Baufilmdokumentation 1962, Film Nr. 3 C 9)

Schlagworte

Fassungen

StandortDeutsches Filminstitut – DIF
Medium35mm
 Ăśber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur QuelleIII. Internationale Industriefilm Festspiele. Berlin, 23.-27. September 1962. Programm
Rationalisierungs-Gemeinschaft "Bauwesen" im RKW (Hg.): Arbeitskatalog Nr. 3 zur Baufilmdokumentation 1962
Film-Echo, 15. Jg., Nr. 55-56, 15.7.1961, S. 801
Film-Echo, 15. Jg., Nr. 57, 19.7.1961, S.831
SPIO-Datenbank, FSK-Nr. 25590
http://www.haro-senft.de/
filmarchives online
Filmportal.de
OECD 1966