Datenbank

Details

Sylvia

Titelangaben

TitelSylvia

Allgemeine Angaben

LandDDR
Produktionsjahr1984
Dauer24min
Länge660m
Farbes/w
Material35mm

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

Urauff√ľhrungFreitag, 01.06.1984, Anlaufdatum

Inhalt

Inhalt"Der Film zeigt die konzentrierten Gesichter einer Frauenbrigade √ľber den Mikroskopen, das Lachen, das pl√∂tzlich aufspringt, die vertrauten Gespr√§che in den Arbeitspausen. Dann erz√§hlt auch die Sylvia mit dem h√ľbschen Gesicht, die zu dick ist und zudem behindert durch ein H√ľftleiden, wie sie sich ihren Mann vorstellt: ehrlich, stark, liebevoll soll er sein. Und keine der Frauen lacht.
Die 26jährige behinderte Sylvia, eine der starken Persönlichkeiten in dieser Brigade, ist akzeptiert von allen, weil sie ehrlich ist, verläßlich, kollegial. Traurig ist sie manchmal, fast immer aber von ansteckender Heiterkeit. "Wie kannste leben als ewiger Miesepeter", sagt sie.
"Sylvi, sing' doch mal", ruft eine der Kolleginnen während der Arbeit. Sylvia hat eine schöne Stimme. Aber vor der Kamera, da singt sie dann doch nicht." (DEFA-Stiftung, Datenbank)

Schlagworte

Fassungen

StandortFilmuniversität Babelsberg
MediumVHS
 √úber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
StandortBundesarchiv-Filmarchiv
Medium35mm
 √úber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur QuelleHFF Potsdam Hochschulbibliothek
filmportal.de
defa.de