Datenbank

Details

Sand und Wasser

Titelangaben

TitelSand und Wasser

Allgemeine Angaben

LandDeutschland
Produktionsjahr2001
Dauer110min
FarbeFarbe
MaterialDigital Video

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

FestivalteilnahmenG├Âttingen Ethnographic Film Festival
AuszeichnungenJahrespreis des DAAD f├╝r au├čergew├Âhnliche k├╝nstlerische Leistungen
Babelsberger Medienpreis 2002
ORB-Dokumentarfilmpreis, Bester Absolventenfilm,

Inhalt

Inhalt"Jamuna, einer der drei gr├Â├čten Fl├╝sse in Bangladesh, ist eine Erweiterung des bekannteren Flusses Brahmaputra. Mitten auf diesem Flu├č leben Menschen der Gemeinde Gabshara, ein kleiner Landkreis, bestehend aus Schwemmlandinseln, im Norden von Bangladesh. Auf Bengali werden diese Inseln "Char" genannt und ihre Bewohner die "Chauras". W├Ąhrend der Monsunzeit steigt der Jamuna und ├╝berflutet zum Teil den ganzen Landkreis. Seine starke Str├Âmung tr├Ągt die kleinen Inseln ab, die er vor ein paar Jahren erst erzeugt hat und l├Ą├čt sie an anderer Stelle wieder neu erstehen. Was w├Ąhrend der Monsunzeit wie ein einziges Meer erscheint, zeigt sich im Winter als w├╝stenartige Mondlandschaft. Nun entbrennt der Kampf der "Chauras" nicht gegen, sondern um das Wasser. Der Film zeigt wie die Menschen auf diesen Schwemmlandinseln unter extremsten Bedingungen leben, wie sie die Launen des Flusses zu ertragen wissen, dient er und sein fruchtbares Schwemmland ihnen doch schon seit Jahrhunderten." (Quelle: Datenbank G├Âttingen Ethnographic Film Festival)

Schlagworte

Fassungen

StandortG├Âttingen International Ethnographic Film Festival (Archiv)
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur QuelleDatenbank G├Âttingen Ethnographic Film Festival