Datenbank

Details

Alte Stadt im Lebensstrom

Titelangaben

TitelAlte Stadt im Lebensstrom

Allgemeine Angaben

LandDeutschland, West
Produktionsjahr1948
Dauer16min
L├Ąnge450m
Farbes/w
Format1.37 : 1 (4:3)
Material35mm
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

Urauff├╝hrungFreitag, 17.12.1948, G├Âttingen (Capitol)

Inhalt

Inhalt"Zusammenspiel des Stadt- und Fernbahnverkehrs im Ablauf des Tages." (Katalog der deutschen Kultur- und Dokumentarfilme 1945-1951, S. 114)
"G├Âttingen: Die Stadt aus verschiedener Sicht in der Morgend├Ąmmerung. Zwei Eisenbahner kommen von der Nachtschicht und verabschieden sich bis zum Abend voneinander. Ein Arbeiter bereitet sein Fahrrad f├╝r die Fahrt zur Arbeitsstelle vor. Auf dem Bahnhof steht ein Zug unter Dampf, er ├╝bernimmt Wasser f├╝r die Reise und Eisenbahner treffen letzte Vorkehrungen zur Abfahrt; ein Bahnbus unterwegs. Zug mit Schulkindern, die ein Volkslied singen, auf Fahrt. Ein Zug f├Ąhrt auf dem Bahnhof ein, Menschen steigen aus und machen sich auf den Weg zu ihrer Arbeitsstelle. In der Stadt ist es inzwischen lebhaft geworden, ├╝berall sieht man Menschen unterwegs zum Arbeitsplatz, ein Pferdewagen holt Milchkannen ab, Milchausgabe vom Wagen des Milchh├Ąndlers. Der G├Ąnselieselbrunnen, die Johanniskirche, das Rathaus, davor Wochenmarkt. Ein ├╝berf├╝llter Vorlesungssaal in der Universit├Ąt. Kinder auf dem Schulweg. ├ťberall sieht man im Stra├čenverkehr noch Pferdewagen. Auf dem G├╝terbahnhof werden Waggons be- und entladen. Frachten aller Art sind zum Weitertransport gelagert, beladene G├╝terwagen werden verriegelt und ab geht die Fahrt. Rangierarbeiten auf dem G├╝terbahnhof, ein Zug wird aufgel├Âst, ein neuer zusammengestellt mit Tankwagen, M├Âbelwagen auf einem Transportwagen, Holzbohlen werden geladen, dann setzt sich der Zug in Bewegung. Zug auf Zug in Fahrt, alle in verschiedenen Richtungen. Mittagspause der Arbeiter auf dem G├╝terbahnhof, aus dem "Henkelmann" verzehren sie das mitgebrachte Essen. Dann geht es wieder an die Arbeit. Im Reichsbahn-Ausbesserungswerk werden die Lokomotiven und Waggons gr├╝ndlich ├╝berholt. Ein Personenzug unterwegs. Fahrt ├╝ber eine hohe Behelfsbr├╝cke, durch verschiedene deutsche Landschaften. Auf dem Bahnhof G├Âttingen wird der Schnellzug nach M├╝nchen angek├╝ndigt, Reisende verlassen, andere besteigen den Zug; G├╝ter und Gep├Ąck werden ein- und ausgeladen. Dann geht die Reise weiter, der Heizer f├╝ttert die Lokomotive mit Kohlen. G├╝terwagen werden mit Kohle beladen. Feierabend f├╝r die Arbeiter im Reichsbahn- Ausbesserungswerk sowie in anderen Werken. Die Gesch├Ąfte in der Stadt schlie├čen. Ein Bauer f├╝hrt seine Pferde in den Stall. Abendd├Ąmmerung sinkt ├╝ber die Stadt. Die beiden Eisenbahner vom Morgen machen sich auf den Weg zur Nachtschicht. Z├╝ge fahren durch den Abend, die Signale werden mit Lampen versehen. Die Lichter in den H├Ąusern gehen an. Liebespaare gehen im Park spazieren. Menschen beim Betreten eines Konzerthauses, das Orchester stimmt die Instrumente, der Dirigent betritt das Podium. Ein Lokomotivf├╝hrer in seinem F├╝hrerhaus. G├Âttingen im Abendlicht, der G├Ąnselieselbrunnen." (http://www.filmarchives-online.eu)

Schlagworte

Literatur

Fassungen

StandortBundesarchiv-Filmarchiv
Medium35mm
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
StandortBundesarchiv-Filmarchiv
Medium16mm
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur QuelleKatalog der deutschen Kultur- und Dokumentarfilme 1945-1951
Katalog der deutschen Kultur- und Dokumentarfilme 1945-1952
Filmportal.de