Datenbank

Details

Dresden Oktober '89

Titelangaben

TitelDresden Oktober '89
AlternativtitelDresden Oktober 89
Untergeordneter Titel... die Revolution findet nach Feierabend statt

Allgemeine Angaben

LandDDR
Produktionsjahr1989
Dauer30min
L├Ąnge825m
Farbes/w
Format1.37 : 1 (4:3)
Material35mm
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

Urauff├╝hrungSonntag, 26.11.1989, Leipzig
FestivalteilnahmenDOK Leipzig 1989 Berlinale: Forum 1990 DOK.fest M├╝nchen 1990

Inhalt

Inhalt"Es wir versucht, die politische und moralische Atmosph├Ąre in Dresden im Oktober 1989 filmisch umzusetzen. Ereignisse werden bekannt, die die Menschen in Angst und Schrecken versetzen. Ein Jugendpfarraer berichtet von Menschen, die verschwunden waren, von Gewaltt├Ątigkeiten, die geschehen sind. Kirchen waren oft die einzige Zuflucht. Dort haben Menschen eine Stunde geweint, unf├Ąhig, ein Wort zu sprechen. Einstellungen von Dresden provozieren Nachdenklichkeit. Der Film konzentriert sich dann auf ein Zusammentreffen von Dresdener B├╝rgern mit Hans Modrow auf dem Theaterplatz. Mit diesen n├Ąchtlichen, schwarzwei├č gedrehten Bildern dr├╝ckt die Regisseurin R├│za Berger-Fiedler ├╝ber das unmittelbare Geschehen hinaus ihre pers├Ânliche emotionale Betroffenheit aus. In der Dunkelheit dr├Ąngen sich Menschen um Hans Modrow. Sie wollen sich verst├Ąndigen und sie wollen ihm ihr Vertrauen ausdr├╝cken. Die Hilflosigkeit auf beiden Seiten ist gro├č. Die zwischengeschnittenen Fotos von schemenhaften Gestalten verst├Ąrken diesen Eindruck noch. Es entstand eine Filmskizze ├╝ber eine ├ťbergangssituation in Dresden innerhalb einer ganzen Welle von Ereignissen, die die DDR im Herbst des Jahres 1989 f├Ârmlich ├╝berrollte." (Festivalkatalog M├╝nchen 1990)

Schlagworte

Quellenangaben

Angaben zur QuelleM├╝nchen 1990: Katalog
Filmportal.de
DEFA-Stiftung