Datenbank

Details

Egoli: Ein Heimatfilm aus S├╝dafrika

Titelangaben

TitelEgoli: Ein Heimatfilm aus S├╝dafrika
AlternativtitelMy South African Home Movie

Allgemeine Angaben

LandDeutschland
Produktionsjahr1996
Dauer90min
Material16mm

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

Urauff├╝hrungIDFA, Amsterdam, 1997
FestivalteilnahmenFreiburger Film Forum, 1997 International Documentary Festival Amsterdam, 1997

Inhalt

Inhalt"Nach dem Ende der Apartheid sind die S├╝dafrikaner im Begriff, merkw├╝rdige Dinge ├╝bereinander zu erfahren: Sogar nach einer Geschichte voller Unterdr├╝ckung und Ungerechtigkeit k├Ânnen und wollen sie miteinander leben. S├╝├če Rache an der Apartheid. Egoli ist ein genauer und pers├Ânlicher Film ├╝ber dieses Land, das zugleich traurig, fr├Âhlich, brutal und sch├Ân ist, gedreht von dem deutschen Filmemacher Jens Meurer, der in Johannesburg aufgewachsen ist. (Egoli ist der afrikanische Name f├╝r Johannesburg). Meurer kehrt zur├╝ck, um herauszufinden, was es hei├čt, ein ┬╗neuer┬ź S├╝dafrikaner zu sein. Egoli ist sowohl Meurers Geschichte als auch die seiner Generation ÔÇô von der Hoch-Zeit der Apartheid in den 70er Jahren bis hin zum optimistischen S├╝dafrika von heute. Die Dreharbeiten begannen vor den ersten freien Wahlen 1994 und dauerten mehr als zwei Jahre. Im Film enthalten ist au├čerdem viel privates Super-8-Material, das alle wichtigen Protagonisten des Films so zeigt, wie der Regisseur sie in den 70ern kennenlernte." (Quelle: Katalog Freiburger Film Forum, 1997)

Schlagworte

Quellenangaben

Angaben zur QuelleKatalog Freiburger Film Forum, 1997