Datenbank

Details

Textile Chemiefasern

Titelangaben

TitelTextile Chemiefasern
Untergeordneter Titel1. Fasern aus Zellulose 2. Synthetische Fasern

Allgemeine Angaben

Produktionsjahr1958
Dauer22min
L├Ąnge596m
FarbeFarbe
Format1.37 : 1 (4:3)
Material35mm
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

Festivalteilnahmen1. Internationales Industriefilm-Festival Rouen
FSK-FreigabeFreigegeben ab 6 Jahren

Inhalt

Inhalt"Der Film geht aus von der historischen Entwicklung der Technik bei der Herstellung von chemisch erzeugten F├Ąden und Fasern. Er gliedert sich in zwei Teile mit den Titeln "Fasern aus Zellulose" (BFT 215) und "Synthetische Fasern" (BFT 216). Zuerst wird der Lebensablauf der Seidenraupe vom Schl├╝pfen aus dem Ei bis zum Einspinnen der ausgewachsenen Raupe gezeigt. Dann wird das Verfahren behandelt, bei dem die Zellulose Ausgangspunkt ist. Es werden kurz die Bem├╝hungen des Grafen Chardonnet gestreift und dann die heute noch praktizierten Verfahren zur Herstellung von Kupferkunstseide und der Viskoseherstellung erl├Ąutert. Real- und Trickaufnahmen vermitteln ein anschauliches Bild der Herstellungsweise. Der zweite Teil des Filmes besch├Ąftigt sich mit synthetischen Fasern. Diese Fasern erfordern ein Material, das erst von Menschenhand hergestellt werden mu├č. Das hei├čt: Schon die fadenbildende Substanz muss auf chemischem Wege gewonnen werden. Am Beispiel des Perlons wird mit Hilfe von Trickaufnahmen die Polymerisation zu Kettenmolek├╝len gezeigt. Realaufnahmen leiten dann wieder ├╝ber zum Gang der Fabrikation in einem gro├čen Werk. Zum Abschlu├č des Films k├Ânnen wir Pr├╝fungen von F├Ąden und Textilien durch Belastungsversuche im Laboratorium mitverfolgen." (Filme f├╝r die Gruppenarbeit, H. II, 1963)
"The film shows in detail the various manufacturing processes of synthetic fibres such as rayon, rayon on copper basis, artificial wool on cellulose basis, etc. The chemical processes connected with the production of these materials are also discussed." (The Film Section of the Information Service of OECD (Hg.): Catalogue of Technical and Scientific Films. International Film Reference Library of the Organisation for Economic Co-operation and Development. Paris 1966, S. 272)
"Am Beispiel des Perlons wird in einem Trick die Polymerisation zu Kettenmolek├╝len gezeigt, in Realaufnahmen der Gang der Fabrikation in einem gro├čen Werk erl├Ąutert." (FWU: Filme, Bildreihen, Tontr├Ąger 1967/68, S. 170)

Schlagworte

Literatur

Fassungen

StandortDeutsches Filminstitut ÔÇô DIF
Medium16mm
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
StandortDeutsches Filminstitut ÔÇô DIF
Medium16mm
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur QuelleIndustriefilm-Festival in Rouen. Bundesrepublik gut vertreten, in: Impuls, 1. Jg., Nr. 1, 20.10.1960, S. 20.
FWU: Filme, Bildreihen, Tontr├Ąger 1967/68
Filme f├╝r die Gruppenarbeit, H. II, 1963
Filmportal.de
OECD