Datenbank

Details

Das Freie Orchester

Titelangaben

TitelDas Freie Orchester

Allgemeine Angaben

LandDDR
Produktionsjahr1989
Dauer17min
L├Ąnge460m
FarbeFarbe
Material35mm

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

Urauff├╝hrungFreitag, 10.03.1989, Anlaufdatum
FestivalteilnahmenKurzfilmtage Oberhausen 1996

Inhalt

InhaltPetra Tsch├Ârtner portr├Ątiert 1988 das in der Ostberliner Musikszene bekannte freie Orchester, das f├╝r seine avantgardistische Musik und ihre Interpretationen bekannt ist und h├Ąufig im Jugendklub "Erich Franz" auftritt. Die Orchestermitglieder, im wahren Leben einfache Fabrikarbeiter, Verk├Ąuferinnen, Hausmeister, Autowascher und KfZ-Mechaniker, verarbeiten in der Musik das Unerf├╝llte, Unausgesprochene ihres Lebens und kreieren mit ihrer Phantasie neue Welten, die in einem Widerspruch zu der nicht selten tristen Wirklichkeit stehen. Die Bandmitglieder verausgaben sich am Ende des Dokumentarfilms mit ihrem Song "Ham wa nich" und thematisieren die Mangelzust├Ąnde in der DDR so kurz vor der "Wende". (DEFA-Stiftung)

Schlagworte

Fassungen

StandortBundesarchiv-Filmarchiv
Medium35mm
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
StandortBundesarchiv-Filmarchiv
MediumVHS/BA/TC
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur Quellefilmportal.de
Bundesarchiv Filmdatenbank
DEFA-Stiftung, Filmdatenbank