Datenbank

Details

Der sch├Ân gedeckte Tisch

Titelangaben

TitelDer sch├Ân gedeckte Tisch
Untergeordneter TitelNeufassung

Allgemeine Angaben

LandBRD
Produktionsjahr1954
Dauer11min
L├Ąnge301m
Farbes/w
Format1.37 : 1 (4:3)
Material35mm
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

Festivalteilnahmen3. Mannheimer Kultur- und Dokumentarfilmwoche 31. Mai - 5. Juni 1954
AuszeichnungenPr├Ądikat: Wertvoll
FSK-FreigabeOhne Altersbeschr├Ąnkung

Inhalt

Inhalt"Ausgehend von einem Fr├╝hst├╝ckstisch f├╝r zwei Personen, wird zuerst das systematische Auflegen eines Gedeckes dargestellt. Der Mittagstisch ist, schon fertig gedeckt, in der Essecke einer Wohnk├╝che zu sehen. Dabei wird besonders das formsch├Âne und zweckm├Ą├čige Geschirr hervorgehoben. Um dem Abendbrottisch eine gem├╝tliche Note zu geben, finden wir ihn im Garten gedeckt. Er ist es ja meistens, der alle Familienmitglieder um sich vereinigt. Beim Decken eines Mittagstisches, an den auch G├Ąste geladen sind, wird au├čer dem Auflegen des Gedeckes auch die Anordnung der St├╝hle und die Einteilung der Pl├Ątze gezeigt. - Der Kaffeetisch ist geschmackvoll im Garten vorbereitet. Hier erwartet man einen lieben Gast, deshalb ist sein Gedeck mit Blumen bekr├Ąnzt. - Einen abendlichen Teetisch sehen wir in der Klubecke eines behaglichen Zimmers. - Eine Hochzeitstafel bildet den Ausklang des Films. In allen Beispielen ist ├╝ber die Anordnung und Zusammensetzung der Gedecke hinaus - auch auf die Stellung der Tafel im Raum, auf Blumenschmuck und auf die Bedeutung Wert gelegt, die der Tisch im Familienleben einnehmen sollte. (Filme f├╝r die Gruppenarbeit, H. II, 1963)
"Sieben verschiedene Beispiele mit allen wesentlichen Regeln." (FWU: Filme, Bildreihen, Tontr├Ąger 1967/68, S. 166)
"In ansprechender Form zeigt der Film anhand von sieben Beispielen Gedecke und Tischschmuck f├╝r Alltagsmahlzeiten und festliche Anl├Ąsse: Fr├╝hst├╝ckstisch, Mittagstisch und Abendbrottisch im Kreise der Familie; Mittagstisch mit G├Ąsten, Kaffeetisch mit einem Ehrengast, Teetisch in einer behaglichen Plauderecke und schlie├člich Hochzeitstafel hei├čen die Stationen dieses anschaulichen Hilfsmittels. Selten haben heute Menschen noch gen├╝gend Zeit, sich am Tisch zu begegnen. Selbst die Mahlzeiten leiden unter Hast, die alle Familienmitglieder rasch wieder auseinandertreibt. Deshalb kann dieser Film ÔÇö erg├Ąnzt durch praktische ├ťbungen im Tischdecken ÔÇö auch Anla├č f├╝r ein Gespr├Ąch sein, wie die Tafel die Familie wieder einigen k├Ânnen." (FWU (1963) M├Ądchenbildung mit Film-Bild-Ton, S. 64)

Schlagworte

Literatur

Fassungen

StandortBundesarchiv-Filmarchiv
Medium35mm
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
StandortBundesarchiv-Filmarchiv
Medium16mm
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
StandortBundesarchiv-Filmarchiv
MediumDVD mit TC
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur QuelleKatalog der deutschen Kultur- und Dokumentarfilme 1945-1952
Katalog der deutschen Kultur- und Dokumentarfilme 1953
Mannheim 1954: http://www.iffmh.de/1954/Films
FWU (1963) M├Ądchenbildung mit Film-Bild-Ton
FWU: Filme, Bildreihen, Tontr├Ąger 1967/68
Filme f├╝r die Gruppenarbeit, H. II, 1963
Filmsichtung
Filmportal.de
ism-info.de