Datenbank

Details

Seenot ...- - - ... SOS

Titelangaben

TitelSeenot ...- - - ... SOS
AlternativtitelSOS-Seenot

Allgemeine Angaben

LandBRD
Produktionsjahr1953
Dauer16min
LĂ€nge439m
Farbes/w
Format1.37 : 1 (4:3)
Material35mm
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

Festivalteilnahmen3. Mannheimer Kultur- und Dokumentarfilmwoche 31. Mai - 5. Juni 1954
AuszeichnungenPrÀdikat: Wertvoll
FSK-FreigabeOhne AltersbeschrÀnkung

Inhalt

Inhalt"In Original-Sturmaufnahmen wird die Arbeit der Deutschen Gesellschaft zur Rettung SchiffbrĂŒchiger gezeigt." (Katalog der deutschen Kultur- und Dokumentarfilme 1953, S. 23)
"Das Seeamt ist eine Behörde, die in allen grĂ¶ĂŸeren HafenstĂ€dten ihren Sitz hat. Ihr gehören ein rechtskundiger Vorsitzender und vier schiffahrtskundige Beisitzer an. Vor dem Seeamt werden SchiffsunfĂ€lle in deutschen GewĂ€ssern untersucht, die Schuldfrage wird geprĂŒft und damit ein Rechtsvorgang fĂŒr etwaige ErsatzansprĂŒche geschĂ€digter oder verletzter Personen geschaffen.
Vor einem solch,en Seeamt also berichtet der KapitĂ€n des UnglĂŒcksbootes: "Wir arbeiteten Tag und Nacht. Der Fang war gut ... Dann kam die Sturmwarnung. Der Wind wurde böig. Der Sturm kam mit harten Böen aus verschiedenen Richtungen. Durch die schweren Heckseen konnte ich das Schiff kaum noch auf Kurs halten. Da setzte plötzlich der Motor aus ... und jetzt mußte das Schiff "SOS", "Schiff in Not" geben." - Daraufhin fĂ€hrt der Seenotkreuzer "Bremen" aus und beginnt sein Rettungswerk. Er erreicht den Fischkutter BX 501. Der KapitĂ€n berichtet darĂŒber: "Am nĂ€chsten Tag haben sie mein Schiff geborgen. Wir haben unseren Rettern alles zu danken." (Filme fĂŒr die Gruppenarbeit, 1960)

Schlagworte

Literatur

Quellenangaben

Angaben zur QuelleKatalog der deutschen Kultur- und Dokumentarfilme 1953
Mannheim 1954: http://www.iffmh.de/1954/Films
Filme fĂŒr die Gruppenarbeit, 1960
Filmportal.de