Datenbank

Details

Meiers Nachlass

Titelangaben

TitelMeiers Nachlass
AlternativtitelMeiers Nachlaß Meier’s Legacy

Allgemeine Angaben

LandDDR
Produktionsjahr1975
Dauer21min
LĂ€nge578m
Farbes/w und Orwocolor
Format1.33 : 1
Material35mm

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

ProduktionStudio H & S

Distribution

UrauffĂŒhrung19.09.1975, Int. Oberhausener Kurzfilmtage
FestivalteilnahmenKurzfilmtage Oberhausen, 1975 Kurzfilmtage Oberhausen: Retrospektive, 1979 Cinéma du Réel, Paris, 2007

Inhalt

Inhalt"Kurz-Dokumentarfilm ĂŒber die Versteigerung des Nachlasses des NS-Politikers Hermann Göring durch den Freistaat Bayern im Oktober 1974." (Filmportal)
"Kunst ist Kapitalanlage. Eine Versteigerung in MĂŒnchen erscheint zunĂ€chst ganz harmlos, viele Ă€ltere Herren befinden sich im Saal, in dem Prunkgeschirr und ZiergerĂ€t auf einer langen Tafel feilgeboten wird. Eine Widmung kommt ins Bild: “Dem MinisterprĂ€sidenten und General der Flieger Hermann Göring in Treue“.
Der bayrische Freistaat als offizieller Erbe von Hermann Göring ĂŒbergab die mit Görings Wappen und diversen NS-Symbolen versehenen WertgegenstĂ€nde einem Kunstauktionshaus und kassierte den Erlös von 641.590 DM."
(https://defa-bestand.deutsche-kinemathek.de/?Verleih/1007699)

Schlagworte

Fassungen

StandortBundesarchiv-Filmarchiv
Medium35mm
 Ăœber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur QuelleCinéma du Réel, Paris: Onlinearchiv
Filmportal.de
absolutmedien.de
https://defa-bestand.deutsche-kinemathek.de/?Verleih/1007699