Datenbank

Details

Ein Titan des deutschen Barock: Cosmas Damian Asam

Titelangaben

TitelEin Titan des deutschen Barock: Cosmas Damian Asam

Allgemeine Angaben

LandBRD
Produktionsjahr1957
Dauer12min
L├Ąnge325m
FarbeFarbe
Format1.37 : 1 (4:3)
Material35mm
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

Urauff├╝hrung1957 Berlin, Berlinale
Festivalteilnahmen7. Berlinale 1957 5. Westdeutsche Kurzfilmtage Oberhausen 1959 (au├čer Wettbewerb)
AuszeichnungenPr├Ądikat: Besonders wertvoll
FSK-FreigabeFreigegeben ab 6 Jahren

Inhalt

Inhalt"Barockdecke in der Kirche Maria de Victoria in Ingolstadt." (Katalog der Kultur- und Dokumentarfilme aus der Bundesrepublik Deutschland 1954-1959, S. 44)
"Cosmas Damian Asam (1686-1739), gr├Â├čter Deckenmaler der Barockzeit, schuf u.a. das Deckenfresko in S. Maria de Victoria in Ingolstadt. Dieses Deckenfresko wird zu seinen besten Arbeiten gerechnet. Es befindet sich in einem rechteckigen, flachgedeckten Saal, der etwa 40 m lang, 15 m breit und 10 m hoch ist und als Oratorium S. Maria de Victoria f├╝r die Universit├Ąt diente. Asam malte diesen Raum 1736 in zwei Monaten aus. Im Mittelpunkt des Freskos steht ein Thema aus der christlichen Dogmatik: Die bildliche Darstellung des Gedankens, dass durch die Vermittlung Christi und Maria die ganze Welt am Christentum teilhabe. Dies veranschaulichte der Maler durch einen Lichtstrahl, der von Gottvater auf den Heiland f├Ąllt, zu Maria weiterf├╝hrt und sich von ihr aus auf die vier Weltteile senkt. Dabei wird die dem Eingang zugekehrte Seite des Blickfeldes von der Kreisform der Glorie im Gottvater beherrscht, w├Ąhrend die l├Ąngsseitigen Randfelder kompositionell darauf bezogen sind. Es ist verst├Ąndlich, dass Asam hier alle Register illusionistisch-perspektivischer Mittel ziehen musste, um dem Betrachter den stufenf├Ârmigen Aufbau dieses Freskos glaubhaft vor Augen f├╝hren zu k├Ânnen. Dieses Deckengem├Ąlde geh├Ârt zu den gr├Â├čten Leistungen deutscher Kunst im 18. Jahrhundert, und es ist noch vor den meisterhaften Fresken Giovanni Battisto Tiepolos in der W├╝rzburger Residenz entstanden." (Filmmuseum D├╝sseldorf)

Schlagworte

Literatur

Fassungen

StandortFilmmuseum D├╝sseldorf
Medium35mm
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
StandortFilmmuseum D├╝sseldorf
Medium16mm
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur QuelleWeg zum Nachbarn. Protokoll der V. Westdeutschen Kurzfilmtage Oberhausen 2. bis 8. Februar 1959
Katalog der Kultur- und Dokumentarfilme aus der Bundesrepublik Deutschland 1954-1959
Schlussbericht der 7. Internationalen Filmfestspiele Berlin
SPIO-Datenbank, FSK-Nr. 13771
D├Âge: Kulturfilm als Aufgabe
Filmportal.de