Datenbank

Details

Janine F.

Titelangaben

TitelJanine F.

Allgemeine Angaben

LandDeutschland
Produktionsjahr2004
Dauer80min
FarbeFarbe
MaterialDigiBeta

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

Urauff├╝hrung08.2004, First Steps Awards
ErstausstrahlungDonnerstag, 24.03.2005 auf SWR
FestivalteilnahmenBerlinale 2005: Perspektive Deutsches Kino achtung berlin festival 2005 KunstfilmBiennale K├Âln 2005 Krakow Film Festival 2005 AUSNAHME ZUSTAND 2006
AuszeichnungenFirst Steps Award 2004, Dokumentarfilm

Inhalt

Inhalt"Der Fall Janine F. ging im November 2002 durch die Presse. Die 24-j├Ąhrige Frau hatte sich aus dem f├╝nften Stockwerk des Berliner Kunsthauses Tacheles gest├╝rzt. Die Zeitungen gaben den Tacheles-K├╝nstlern eine Mitschuld an ihrem Tod. Sie hatten Janines Todesank├╝ndigung auf Video aufgenommen, aber nicht ernst genommen. Am n├Ąchsten Morgen hatten Touristen ihre Leiche fotografiert. Sie glaubten an eine Kunstperformance.
In ihrem Film begibt sich Teresa Renn auf eine Spurensuche und fragt, wer Janine F. war und wie es zu ihrem Selbstmord kam. Ihre Suche beginnt im Kunsthaus Tacheles. Hier teilte sich Janine mit anderen K├╝nstlern ein Gemeinschaftsatelier. Eine fr├Âhliche, starke Frau, die wei├č, was sie will ÔÇô das war der erste Eindruck ihrer Kollegen. Resa, ein iranischer Maler, bemerkte, wie sie sich im Lauf der Zeit ver├Ąnderte und von Stimmen zu erz├Ąhlen begann, die sie verfolgten. Neben den K├╝nstlern kommen Janines engste Freunde zu Wort. Ein Bild ihrer Pers├Ânlichkeit beginnt sich zu entwickeln. Neben ihrer Kunst, an der sie Tag und Nacht arbeitete, geh├Ârten Drogen wie Speed oder Liquid Ecstasy zu ihrem Alltag. Janine F. lebte ein intensives Leben auf einem schmalen Grat. Von den Stimmen, die sie h├Ârte, erz├Ąhlte sie nur wenig. Keiner ihrer Freunde ahnte, wie ernst es um sie stand." [Katalog Berlinale 2005]

Schlagworte

Fassungen

StandortFilmuniversit├Ąt Babelsberg
MediumVHS
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
StandortHaus des Dokumentarfilms
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur Quellecinomat.de
filmportal.de
HFF Potsdam Hochschulbibliothek
torerofilm.de
Katalog Berlinale 2005