Datenbank

Details

Die Wette gilt

Titelangaben

TitelDie Wette gilt

Allgemeine Angaben

LandDDR
Produktionsjahr1954
Dauer27min
Länge726m
Farbes/w
Format1.37 : 1 (4:3)
Material35mm
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

UrauffĂĽhrungFreitag, 20.08.1954
FestivalteilnahmenBerlinale: Selling Democracy, 2005

Inhalt

Inhalt"Bericht über die Franik-Bewegung im LEW Hennigsdorf." (DEFA 1946-1964. Studio für populärwissenschaftliche Filme (und Vorläufer) – Filmografie, S. 123)
"Die Brigade Karl Marx ist im Rückstand mit ihrer Leistung. Darüber ärgert sich die Brigade Hans Beimler, weil sie dann ebenfalls mit ihrem Soll zurückbleibt. Man beschließt, die Arbeit besser zu organisieren und unterzeichnet den so genannten Franik-Vertag. Die BGL wird helfen. So lässt sich die Brigade Karl Marx einen neuen Arbeitsplan erstellen, und eine neue Arbeitsmethode wird entwickelt. Drei Männer werden zum Lehrmeister für alle (Franik-Methode). Die Arbeiter schließen untereinander Wetten ab und zu guter letzt wird der Plan mit 120% übererfüllt. Aus den einzelnen Arbeitern wurde ein festes unzertrennliches Kollektiv das alles gemeinsam leistet. Mehr Leistung bedeutet nebenbei natürlich auch mehr Verdienst." (filmarchives online)

Schlagworte

Fassungen

StandortDeutsches Filminstitut – DIF
Medium35mm
 Ăśber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
StandortBundesarchiv-Filmarchiv
Medium35mm
 Ăśber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur QuelleDEFA 1946-1964. Studio für populärwissenschaftliche Filme (und Vorläufer) – Filmografie
Filmportal.de
Berlinale 2005 Onlinearchiv