Datenbank

Details

Hamburg – Luftkreuz des Nordens

Titelangaben

TitelHamburg – Luftkreuz des Nordens

Allgemeine Angaben

LandBRD
Produktionsjahr1952
Dauer15min
Länge405m
Farbes/w
Format1.37 : 1 (4:3)
Material35mm
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

UrauffĂĽhrungFreitag, 26.09.1952
AuszeichnungenPrädikat: Wertvoll
FSK-FreigabeOhne Altersbeschränkung

Inhalt

Inhalt"Die wirtschaftliche Bedeutung des Hamburger Flughafens." (Katalog der deutschen Kultur- und Dokumentarfilme 1945-1952, S. 114)
„Seit Hamburg, dem "Tor zur Welt", das Hinterland fehlt, hat sich sein Flughafen immer stärker entwickelt. Der Ausbau des "Luftkreuzes des Nordens" hat Hamburg in der Randlage des kontinentalen Flugnetzes zu einer Drehscheibe des internationalen Luftverkehrs gemacht. Schon weit vor der Landung nimmt der Bordfunker Verbindung mit dem Flughafen auf. Die Flugsicherung leitet die Maschine an die Anflugschneise heran und ist dem Piloten bei der Landung behilflich. Dann übernimmt der Einwinker die ausrollende Maschine und dirigiert sie an den Abfertigungsplatz. Danach verlassen die Passagiere die Kabine. Güter werden entladen. Anschließend rollt der Koloss zur Wartungshalle ab, wo er für den neuen Flug startklar gemacht wird. Für den Kapitän gibt es jetzt noch keine Ruhepause. Er sucht die Wetterstation auf, um sich für den Weiterflug beraten zu lassen. Auch Nachrichten über die Beschaffenheit des Zielflughafens erhält er hier. Erst dann kann Kapitän Nielsen sich etwas Ruhe gönnen ... Inzwischen sind die Techniker beim "Kundendienst" an der Maschine: Tanken, Beheben kleiner Schäden an Motor und Funkanlage, erneutes Beladen. Dann steht die Maschine zur Aufnahme neuer Fluggäste bereit. Noch ein Sack Luftpost kommt an Bord, und schon erhebt sich der "Silbervogel" wieder in die Lüfte!“ (Filme für die Gruppenarbeit, 1960)

Schlagworte

Literatur

Fassungen

StandortDeutsches Filminstitut – DIF
Medium35mm
 Ăśber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur QuelleKatalog der deutschen Kultur- und Dokumentarfilme 1945-1952
Filme fĂĽr die Gruppenarbeit, 1960
Filmportal.de