Datenbank

Details

Keep the light on

Titelangaben

TitelKeep the light on

Allgemeine Angaben

LandDeutschland
Produktionsjahr1997
Dauer47min
FarbeFarbe
MaterialBeta SP

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

FestivalteilnahmenVisions du RĂ©el, Nyon, 1998

Inhalt

Inhalt"Ann-Katrin Schaffner und Thierry Dubost, zwei junge Filmemacher, drehen in New York ein Video. Bei prasselndem Regen besteigen sie ein Taxi und treffen wunderbarerweise auf einen extrover- tierten afro-amerikanischen Fahrer, der sie innert kürzester Zeit mit seinen schillernden Geschichten fasziniert. Statt weiter Impressionen von der Strasse nachzujagen, beginnen sie sich auf ihren Taxifahrer zu konzentrieren. So nimmt das Video-Projekt eine Wende – sehr zur Überraschung dieses Reginald Dorsey. Sie treffen ihn wieder und lassen sich von ihm sein New York zeigen. Strassenschluchten, Harlem, Brooklyn, wo er ihnen seine geliebte Mutter in ihrer Wohnung vorstellt und sie in sein nahe- gelegenes Einzimmer-Appartement einlädt. Von hier aus kann er die Zwillingstürme des World Trade Centers sehen. Dort hat er vor fünf Jahren noch einen guten Schreibtischjob innegehabt. Wegen einer nicht erwiderten Liebe quittierte er jedoch diese Arbeit. Seither fährt er Taxi und ist glücklich dabei, weil er New York und seine Menschen, vor allem die Frauen, liebt. Die beziehungsreiche Zeit mit Dorsey halten Schaffner und Dubost in einem Video fest, in dessen Zentrum das Gespräch mit diesem witzigen Selbst- darsteller steht. Trotzdem ist keep the light on nicht ein Porträt geworden, das nur mit ruhiger Kamera den Worten des Fabulierers zuhört, sondern dessen Redefluss immer wieder mit einer suchenden, bewusst unkontrollierten Kamera durchbricht und neugierig den Blick auf die fremde Welt richtet. Diese filmische Dynamik ist Ausdruck einer spontanen Arbeitsweise, die Video- notizen, nicht ein abgeschlossenes Werk im Auge hat." (mg, Visions du Réel Onlinearchiv)

Schlagworte

Quellenangaben

Angaben zur QuelleVisions du RĂ©el: Onlinearchiv