Datenbank

Details

Energie aus Materie

Titelangaben

TitelEnergie aus Materie
AlternativtitelAtomenergie
Untergeordneter TitelAtomphysik

Allgemeine Angaben

LandBRD
Produktionsjahr1956
Dauer15min
Länge410m
Farbes/w
Format1.37 : 1 (4:3)
Material35mm
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

Festivalteilnahmen5. Westdeutsche Kurzfilmtage Oberhausen 1959 (auĂźer Wettbewerb)
AuszeichnungenDeutscher Filmpreis 1956: Filmband in Silber, Bester sonstiger Kurzfilm in Schwarz-Weiss
FSK-FreigabeOhne Altersbeschränkung

Inhalt

Inhalt"Atomspaltung, Kernzerfall und Kettenreaktion." (Katalog der Kultur- und Dokumentarfilme aus der Bundesrepublik Deutschland 1954-1959, S. 87)
"Namhafte Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts fĂĽr Physik unter Prof. Heisenberg hatten sich mit erfahrenen Filmleuten zu einem Arbeitsteam zusammengefunden." (Film-Echo, 10. Jg., Nr. 27-28, 7.4.1056, S. 528)
"Aufbau der Atome – Atomkerne – Kernzerfall – Kernreaktoren – Atomkraftwerk (Modelltrick und Realfilm)" (FWU: Filme, Bildreihen, Tonträger 1967/68, S. 139)
"Der im Jahre 1956 als 'Kulturfilm' produzierte Film beschäftigt sich mit dem Aufbau von Atomen, der Kernspaltung von Uran 235, der autretenden Kettenreaktion und der Nutzung der dabei entstehenden Energie. Der emphatische, die Atomenergie als 'Energie der Zukunft' rühmende Kommentar bedarf der kritischen Prüfung." (http://www.ism-info.de)

Schlagworte

Literatur

Quellenangaben

Angaben zur QuelleWeg zum Nachbarn. Protokoll der V. Westdeutschen Kurzfilmtage Oberhausen 2. bis 8. Februar 1959
Katalog der Kultur- und Dokumentarfilme aus der Bundesrepublik Deutschland 1954-1959
Schlussbericht der 6. Internationalen Filmfestspiele Berlin
FWU: Filme, Bildreihen, Tonträger 1967/68
besonders wertvoll 1956-1958
Filmportal.de