Datenbank

Details

Land und Volk Israel

Titelangaben

TitelLand und Volk Israel

Allgemeine Angaben

Produktionsjahr1959
Dauer22min
L├Ąnge244m
FarbeFarbe
Format1.33 : 1
Material16mm
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Inhalt

Inhalt"Kurzfassung des Films 'Paradies und Feuerofen'. Der Film macht bekannt mit den vielf├Ąltigen Problemen des jungen Staates Israel: Assimilation der Einwanderer hat dem Erziehungs- und Siedlungswesen besondere Bedeutung verliehen. Die schwierige geographische und politische Lage zwingt die Grundstoff- und die verarbeitende Industrie, die Landwirtschaft, die Verkehrserschlie├čung und den Handel zur intensiven Nutzung aller M├Âglichkeiten. F├╝r 200 000 Araber ist das Land Heimat, in der sie die gleichen verfassungsm├Ą├čigen Rechte genie├čen, wie die eingewanderten Israeli. Bilder von Haifa, Tel Aviv, Nazareth und der zweigeteilten Stadt Jerusalem, vom Alltags- und vom religi├Âsen Leben im Lande runden den Film ab." (filmarchives online)
"In Haifa, der wichtigsten Hafenstadt des Landes, sind seit Mai 1948 nahezu 1 Million j├╝discher Einwanderer gelandet, die aus 70 Nationen zusammengekommen sind. Erwartet oder einsam - aber alle in der Hoffnung, in diesem jungen Staate ihre Heimat gefunden zu haben. Die Verschiedenartigkeit der aus fast allen L├Ąndern der Erde zusammenstr├Âmenden Einwanderer bedingt das erste Problem: die gemeinsame Sprache. Heute gilt Hebr├Ąisch nicht nur als offizielle Landessprache, sondern auch als Symbol f├╝r das Wiedererwachen einer totgeglaubten Nation. Schwere Aufgaben gibt die Erschlie├čung des Landes auf, das zu einem hohen Prozentsatz w├╝stenartigen Charakter tr├Ągt. Durch gro├čz├╝gige Bew├Ąsserungsanlagen, in der Zusammenarbeit in den genossenschaftlichen Kibbuzim und durch Auswertung der Forschungsergebnisse des Weizmann-Instituts hofft man, der Schwierigkeiten Herr zu werden. Die auff├Ąlligsten Gegens├Ątze bieten sich einem Beschauer, der an modernsten Industrieanlagen Gruppen arabischer Nomaden vor├╝berziehen sieht. Denn von 200000 Arabern, die in Israel wohnen, sind 20000 noch immer Wanderhirten. Nazareth ist eine rein arabische Siedlung geblieben. Der religi├Âse Mittelpunkt des Landes liegt in der geteilten Stadt Jerusalem. Durch das Mandelbaumtor f├╝hrt der Weg in den jordanischen Teil der Hauptstadt. Die gef├Ąhrdete au├čenpolitische Lage des ringsum von arabischen Staaten umschlossenen Landes stellt Israel immer wieder vor schwere Belastungsproben. Und doch braucht der junge Staat nichts notwendiger als Ruhe und Sicherheit f├╝r den Aufbau von Wirtschaft und Nation." (Filme f├╝r die Gruppenarbeit, H. II, 1963)

Schlagworte

Literatur

Fassungen

StandortDeutsches Filminstitut ÔÇô DIF
Medium16mm
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
StandortDeutsches Filminstitut ÔÇô DIF
Medium16mm
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur QuelleFilme f├╝r die Gruppenarbeit, H. II, 1963
Filmportal.de