Datenbank

Details

Rhythmik

Titelangaben

TitelRhythmik

Allgemeine Angaben

LandSchweiz
Produktionsjahr1956
Dauer20min
L├Ąnge543m
Farbes/w
Format1.37 : 1 (4:3)
Material35mm
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

ProduktionTeleproduction

Distribution

FestivalteilnahmenBiennale Venedig, 1956
AuszeichnungenPr├Ądikat: Besonders wertvoll;
Diplom des 10. Int. Kongresses f├╝r wissenschaftlichen Film in Wien, 1956;
Ehrenurkunde der Biennale Venedig,1956;
Filmpreis der Stadt Z├╝rich, 1958;
Schweizerischer Kulturfilmfonds, Pr├Ądikat "psychologisch- erzieherisch wertvoll", Bern 1957

Inhalt

Inhalt"Die Schweizer Rhythmiklehrerin Mimi Scheiblauer (1891-1968, Z├╝rich) demonstriert, wie sie durch ihr musikalisch-p├Ądagogisches Wirken die F├Ąhigkeit der Kinder zu Konzentration und Einbindung in die Gemeinschaft f├Ârdert, dabei gleichzeitig deren Motorik und Selbstbeherrschung schult. Hierbei folgt sie keinem starren Muster, sondern Improvisation und Phantasie der Rhythmik├╝bungen stehen im Vordergrund." (Haus des Dokumentarfilms. Bestand Dokumentarfilmsammlung)
"Der Film ist als historisches Dokument zu betrachten. Zum einen zeigt er die grosse Pers├Ânlichkeit Mimi Scheiblauer (1891-1968, Z├╝rich), in ihrem musikalisch-p├Ądagogischen Wirken als Rhythmiklehrerin; zum anderen zeigt er einen Ausschnitt der Weiterentwicklung der Rhythmisch-musikalischen Erziehung nach Jaques-Dalcroze."
(http://www.langjahr-film.ch/pagina.php?0,0,1,4,202,10,)

Schlagworte

Fassungen

StandortHaus des Dokumentarfilms
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur Quellehttp://www.langjahr-film.ch/pagina.php?0,0,1,4,202,10,
besonders wertvoll 1956/58
HDF-Datenbank