Datenbank

Details

Die Gilge

Titelangaben

TitelDie Gilge
Teil von aus der Reihe/SerieMenschen & Straßen
Untergeordneter TitelEine Flußfahrt in Ostpreußen

Allgemeine Angaben

LandDeutschland
Produktionsjahr1998
Dauer75min
FarbeFarbe
Format1.66 : 1
Material16mm

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

ErstausstrahlungDienstag, 01.12.1998 auf SĂŒdwest 3

Inhalt

Inhalt"In DIE GILGE (1998) reist er [Volker Koepp, Anmerkung CM] entlang und auf dem gleichnamigen Fluß. Er zeigt den Wandel in der Region, die zu Zeiten der Sowjetunion kultiviert wurde und nun unter russischer Hoheit vergessen ist." (DEFA-Stiftung)

"Das nördliche Ostpreußen ist nach dem Zweiten Weltkrieg als “Kaliningrader Gebiet” zur Sowjetunion gekommen. Nach deren Zerfall wurde es zu einer russischen Exklave zwischen Litauen und Polen. Wenige Kilometer hinter Tilsit verliert die Memel ihren Namen: Die Hauptarme ihres Deltas heißen nun Ruß und Gilge. Durch die Elchniederung fließt die Gilge bis ins Kurische Haff. Ein kompliziertes EntwĂ€sserungssystem machte die Gegend zur landwirtschaftlichen Besonderheit. Nach 1945 wurde die deutsche Bevölkerung ausgesiedelt, und es kamen Menschen vieler NationalitĂ€ten aus der frĂŒheren Sowjetunion. Der allgemeine Verfall in Russland wirkte sich in der Exklave besonders aus." (3sat)

Schlagworte

Fassungen

StandortFilmuniversitÀt Babelsberg
MediumVHS
 Ăœber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
StandortFilmuniversitÀt Babelsberg
MediumVHS
 Ăœber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
StandortHaus des Dokumentarfilms
 Ăœber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur QuelleKatalog der HFF Potsdam
DEFA-Stiftung
Filmportal.de
http://www.3sat.de/programm/?d=20110815