Datenbank

Details

HolunderblĂŒte

Titelangaben

TitelHolunderblĂŒte

Allgemeine Angaben

LandDeutschland
Produktionsjahr2007
Dauer92min
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

UrauffĂŒhrung27.06.2007 (Filmfest MĂŒnchen)
ErstausstrahlungDonnerstag, 08.10.2009 auf RBB
FestivalteilnahmenFilmfest MĂŒnchen 2007
AuszeichnungenCinéma du Réel, Paris 2008 (Grand Prix)
Dokville 2009 (Preis der Stadt Ludwigsburg)
FSK-FreigabeOhne AltersbeschrÀnkung

Inhalt

Inhalt"Beeindruckender Dokumentarfilm ĂŒber das Leben ihm ehemaligen Ostpreußen, der seine Geschichte ganz aus dem Blickwinkel von Kindern erzĂ€hlt, die scheinbar ohne Eltern und sonstige erwachsene Bezugspersonen auf heruntergekommenen Höfen und in Dörfern aufwachsen, von ihren Sorgen und Nöten berichten, aber auch immer wieder von ihren PlĂ€nen, WĂŒnschen, Hoffnungen und Spielen. Der poetische Film bettet seine Beobachtungen und ErzĂ€hlungen in den Kreislauf der Natur ein und zeigt eine idyllische Landschaft, die im Kontrast, aber auch im Einklang mit den Geschichten der Kinder steht." [Lexikon des internationalen Films]

"Dokumentarfilm von Volker Koepp, der diesmal in das Gebiet um Kaliningrad reist, eine Region, die geprĂ€gt ist von entvölkerten Dörfern und brachliegenden Feldern. Die Kinder, die hier leben, wachsen hĂ€ufig ohne elterliche Betreuung auf und sind sehr frĂŒh gezwungen, Verantwortung fĂŒr sich und ihre Geschwister zu ĂŒbernehmen. Zwischen dem verbreiteten Alkoholismus und der alltĂ€glichen, beilĂ€ufigen Gewalt der Erwachsenen, versuchen diese Kinder, einen Weg ins Leben zu finden – wobei sie sich mit erstaunlicher Lebenslust und Humor eine kindliche Gegenwelt entwerfen: Ein Weg, um ihre Zuversicht und ihre Hoffnung trotz der oft trostlosen Lebensbedingungen nicht zu verlieren." (Filmportal)

Schlagworte

Fassungen

StandortFilmuniversitÀt Babelsberg
MediumDVD
 Ăœber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur QuelleKatalog der HFF Potsdam
Filmportal