Datenbank

Details

Auf den Spuren des Henkers

Titelangaben

TitelAuf den Spuren des Henkers
Untergeordneter TitelAdolf Eichmann. Sein Leben in Dokumenten

Allgemeine Angaben

LandBRD
Produktionsjahr1961
Dauer63min
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

Erstausstrahlung1961 auf ARD

Inhalt

Inhalt"In Jerusalem beginnt der Kriegsverbrecherprozess gegen Adolf Eichmann. Unter der Federf├╝hrung des BR berichtet die ARD regelm├Ą├čig vom Prozessverlauf. Unter dem Titel ┬╗Eine Epoche vor Gericht┬ź liefern Joachim Besser und Peter Schier-Gribowsky Berichte aus Jerusalem, die im Hauptabendprogramm des Deutschen Fernsehens ausgestrahlt werden. Zu Prozessbeginn ist im ersten Fernsehprogramm die Dokumentation ┬╗Auf den Spuren des Henkers┬ź zu sehen, in der Peter Schier-Gribowsky und Carsten Diercks Eichmanns Leben nachzeichen. Die Berichterstattung des Fernsehens st├Â├čt auf gro├čes Interesse und wird in der Presse hoch gelobt. Schon im Mai konstatiert ┬╗DER SPIEGEL┬ź: ┬╗Ausf├╝hrlicher, anschaulicher und lebendiger als in dieser Dokumentarserie l├Ą├čt sich Geschichte f├╝r Laien nicht darstellen.┬ź Auch in anderen L├Ąndern st├Â├čt die Berichterstattung ├╝ber den Eichmann-Prozess auf enormes Interesse. Der Prozess endet am 15.12. mit einem Schuldspruch und dem Urteil Tod durch den Strang." (ARD)
"Wochenlang folgten Peter Schier-Gribowsky und Carsten Diercks den Spuren Adolf Eichmanns; angefangen von seinem Geburtsort Solingen bis zu seiner Verhaftung in Argentinien wurde jede Phase seines Lebens genau untersucht. Dokumente aus allen Teilen der Welt, Augenzeugenberichte von Opfern, Verwandten und ehemaligen Mitarbeitern erg├Ąnzen diese Dokumentation ├╝ber den fr├╝heren SS-Obersturmbannf├╝hrer Adolf Eichmann, der im Dritten Reich f├╝r die sog. 'Endl├Âsung der Judenfrage' arbeitete und somit f├╝r den Tod von Millionen unschuldiger Menschen verantwortlich ist." (HDF)

Schlagworte

Fassungen

StandortHaus des Dokumentarfilms
MediumDVD
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur QuelleArchiv des HDF
Ard.de