Datenbank

Details

China's Tibet?

Titelangaben

TitelChina's Tibet?
Untergeordneter Titelein Dokument aus einem besetzten Land

Allgemeine Angaben

LandDeutschland
Produktionsjahr1995
Dauer35min
FarbeFarbe
Material16mm

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

Urauff├╝hrung11.1995, L├╝beck
FestivalteilnahmenDOK.fest M├╝nchen, 1996
AuszeichnungenPreis f├╝r den besonderen Dokumentarfilm, Dok.fest M├╝nchen, 1996

Inhalt

Inhalt"In der Tat ist ,Chinas Tibet?ÔÇś ungew├Âhnlich. Gef├Ąngnisse und Arbeitslager in Tibet wurden aus allern├Ąchster N├Ąhe gefilmt. Nur aus einer F├Ąkaliengrube heraus konnte chinesisches Milit├Ąr gefilmt werden. Dem Film ist anzumerken, dass es sich um Aufnahmen von Filmemacherinnen handelt, die mit der tibetischen Bev├Âlkerung ├╝ber Monate zusammen lebten und deren Unterdr├╝ckung durch eine brutale Milit├Ąrdiktatur nachempfinden konnte. Dies ist kein Film, der bei einem fl├╝chtigen Aufenthalt entstanden ist." (Tibet Initiaitve Deutschland e.V. Hamburg)
"Drei Jahre lang haben sich die Filmemacherinnen ohne Visum in Tibet aufgehalten und dort ohne Drehgenehmigung Film- und Tonaufnahmen gemacht: Dokument ├╝ber die Auswirkungen der ├╝ber vierzigj├Ąhrigen chinesischen Besetzung auf Kultur und Alltag des Landes." (http://www.artechock.de/film/dff11/f/chtibe.htm)

Schlagworte

Fassungen

StandortFilmuniversit├Ąt Babelsberg
MediumVHS
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur Quellehttp://www.artechock.de/film/text/kritik/a/autiei.htm
http://www.rosamarsfilm.de/film4/kritik-01.htm
Tibet Initiaitve Deutschland e.V. Hamburg
HFF Potsdam Hochschulbibliothek
M├╝nchen 1996: Katalog