Datenbank

Details

Die Nacht hat 38 Stunden

Titelangaben

TitelDie Nacht hat 38 Stunden

Allgemeine Angaben

LandDeutschland
Produktionsjahr1995
Dauer45min
FarbeFarbe
Material16mm
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

ProduktionSabine Reeh
ProduktionBayerischer Rundfunk
ProduktionKulturpolitik Fernsehen
F├ÂrderinstitutionEurop├Ąische Union

Distribution

ErstausstrahlungMontag, 30.10.1995 auf BR, Urauff├╝hrung entspricht Erstausstrahlung
FestivalteilnahmenDOK.fest M├╝nchen 1996 (Sonderprogramm: Filme aus Bayern)

Inhalt

Inhalt"Die Reportage - als reine Off-Ton-Konstruktion angelegt - l├Ą├čt Raver aus der M├╝nchner Techno-Szene unkommentiert zu Wort kommen. Sabine Reeh hat die DJ Aroma, einen Raver und eine junge Psychologin, die sich auch beruflich mit dieser Jugendkultur auseinandersetzt, auf einem typischen Wochenend-Trip begleitet. Von Freitag abend bis Sonntag vormittag (also 38 Stunden lang non-stop) f├╝hrt die Reise durch die einschl├Ągigen Techno-Clubs, aber auch auf einen Friedhof (zum "Chillen") und in den Enlischen Garten. Die Raver erz├Ąhlen von ihren Lebenszielen, ihren W├╝nschen und erkl├Ąren, was sie an der Musik und dem dazugeh├Ârigen Lebensgef├╝hl so fasziniert." Festivalkatalog M├╝nchen 1996. S. 131.

Schlagworte

Quellenangaben

Angaben zur QuelleM├╝nchen 1996: Katalog