Datenbank

Details

Amok

Titelangaben

TitelAmok

Allgemeine Angaben

LandDDR
Produktionsjahr1985
Dauer14min
L├Ąnge384m
FarbeFarbe
Material35mm
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

Urauff├╝hrungFreitag, 06.09.1985

Inhalt

Inhalt"Dokumentarfilm ├╝ber den bis dato folgenschwersten Amoklauf in der Geschichte der USA, bei dem der Armee-Veteran James Huberty bei San Diego 21 Menschen t├Âtete und 19 weitere verwundete. Der Film legt den Schwerpunkt auf den medialen Umgang mit dem Verbrechen und fragt nach Verbindungen zwischen der Tat und dem Vietnamkrieg" (filmportal.de)

"Dieser Farb-Dokumentarfilm berichtet ├╝ber den Live-Bericht des US-amerikanischen Fernsehens ├╝ber den Massenmord eines Veteranen der US-Army im Stadtteil San Ysidro von San Diego. Im Gegenschnitt wird Dokumentationsmaterial aus dem Vietnamkrieg gesetzt, um eine Parallele zur Ursache des Amoklaufs herzustellen. Das "McDonalds-Massaker" ereignete sich am 18. Juli 1984, der 41-j├Ąhrige James Huberty erschoss in der McDonaldÔÇÖs-Filiale 21 Menschen und verletzte 19 weitere, ehe er von der Polizei erschossen wurde. Der Amoklauf eines einzelnen erweist sich als geistig-moralisches Resultat des Krieges, wo der ehemalige Soldat zu dem wurde, was er jetzt ist. Im Dokumentarfilm werden TV-Ausschnitte eingeschnitten, die h├Ąufig durch Werbeb├Âcke unterbrochen werden, die deutsche Kommentierung wird mit Artikeln aus der westdeutschen Boulevardpresse unterlegt." (DEFA-Datenbank)

Schlagworte

Fassungen

StandortBundesarchiv-Filmarchiv
Medium35mm
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
StandortBundesarchiv-Filmarchiv
MediumVHS mit TC
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur QuelleHFF Potsdam Babelsberg (Hg.): DEFA-Dokumentarfilm 1946-1992. Bestandsnachweis Zeitungsausschnittarchiv
filmportal.de
DEFA-Datenbank