Datenbank

Details

Apfelanbau. I. Teil: Auf den Baum kommt es an

Titelangaben

TitelApfelanbau. I. Teil: Auf den Baum kommt es an
Teil 1 von 3 aus der Reihe/SerieApfelanbau

Allgemeine Angaben

LandBRD
Produktionsjahr1957
Dauer13min
Farbes/w
Format1.37 : 1 (4:3)
Material35mm
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Inhalt

Inhalt"Anzucht des Baumes, Veredelung, Schnitt und Etikettierung in der Baumschule." (Jahresbericht des AID 1956-1958. Frankfurt am Main 1958 (= Schriftenreihe des AID; 110), S. 48
"In diesem Film wird uns vor Augen gef√ľhrt, welch eine Vielzahl schwieriger Arbeiten den langen Weg eines Apfels√§mlings bzw. eines Ablegers bis zum versandfertigen Qualit√§tsbaum in einer Baumschule begleiten. Nicht jeder Apfelsamen birgt den Keim zu einem guten Apfelbaum. Beim fremdbest√§ubenden Apfel bedarf es der Auswahl isolierter Qualit√§ts-Mutterb√§ume, aus deren Samen oder durch Anh√§ufeln gewonnenen Ablegern (Abrisse) die einj√§hrigen S√§mlinge gezogen werden. Letztere werden nach √úberwintern im Einschlag aufgeschult und im Sp√§tsommer des zweiten Jahres veredelt. Auch beim Edelauge muss auf gute und dem k√ľnftigen Bau des Baumes (Busch, Spindel, Halb- oder Hochstamm) entsprechende Abstammung geachtet werden. Putzen und Anschneiden bereiten die einj√§hrige Veredelung auf ihre k√ľnftige Bestimmung vor. Nachveredelung und Aufputz schlie√ülich machen den Baum pflanzreif. Er kann nach zwei bis vier Jahren, versehen mit dem Qualit√§tszeichen des Bundes Deutscher Baumschulen, aus der Obhut des Baumschulers entlassen werden." (AID-Filmverzeichnis)

Schlagworte

Quellenangaben

Angaben zur QuelleJahresbericht des AID 1956-1958. Frankfurt am Main 1958 (= Schriftenreihe des AID; 110)
10 Jahre AID 1950-1960. Jahresbericht des AID 1958-1960. Frankfurt am Main 1960 (= Schriftenreihe des AID; 120)
Nicht auf Filmportal.de
AID-Filmverzeichnis