Datenbank

Details

Zwei Protokolle

Titelangaben

TitelZwei Protokolle
Untergeordneter TitelZur Diskussion ├╝ber die Haftbedingungen in der Bundesrepublik Deutschland

Allgemeine Angaben

LandBRD
Produktionsjahr1978
Dauer42min
Farbes/w
Format1.33 : 1
Material16mm
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

Urauff├╝hrungSamstag, 04.03.1978, Berlin, Berlinale
Festivalteilnahmen28. Berlinale 1978, Internationles Forum des jungen Films, Neue deutsche Filme 1977/1978

Inhalt

Inhalt"Die Filmemacher ├╝ber ihren Film: Vorgeschichte: Im Mai 1975 gerieten Roland Otto, Karl-Heinz Roth und Philipp Sauber in eine Polizeikontrolle. Bei der darauf von der Polizei begonnen Schie├čerei wurden Philipp Sauber und ein Polizist erschossen. K.-H. Roth wurde schwer verletzt. R. Otto und K.-H. Roth waren ├╝ber zwei Jahre in Untersuchungshaft, davon ├╝ber zwanzig Monate in Isolationshaft. Im Sommer 1977 mu├čten beide von der Anklage des 'gemeinschaftlich begangenen Mordes' freigesprochen werden. In dem Dokument schildert K.-H. Roth die Bedingungen und Erfahrungen w├Ąhrend seiner Isolationshaft. Die Bilddokumente entstanden in einer neuen Haftanstalt, die entmenschlichte Architektur der Zellen, der G├Ąnge, der Innenh├Âfe bilden das sinnliche Protokoll des `modernen Strafvollzugs┬┤. Das Interview wurde kurz nach dem Freispruch von K.-H. Roth aufgenommen." (28. IFF Berlin 1978, Neue deutsche Filme 1977/1978, S. 35)

Schlagworte

Literatur

Quellenangaben

Angaben zur Quelle28. Internationale Filmfestspiele Berlin 1978, Internationales Forum des jungen Films, Neue deutsche Filme 1977/1978
Zentral-Film-Verleih (Hg): Erg├Ąnzungskatalog 1980
Filmportal.de