Datenbank

Details

Julias Wahn

Titelangaben

TitelJulias Wahn

Allgemeine Angaben

LandDeutschland, DĂ€nemark, Tschechien, Finnland
Produktionsjahr1999
Dauer90min
FarbeFarbe
Format1.66 : 1
Material35mm

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Produktionma.ja.de. filmproductions GmbH
ProduktionMagic Hours Films Aps.
ProduktionMitteldeutscher Rundfunk (MDR)
ProduktionWestdeutscher Rundfunk
ProduktionArte Deutschland
ProduktionCzech TV
ProduktionEpidam Film Oy
FörderinstitutionKulturelle Filmförderung Mecklenburg-Vorpommern
FörderinstitutionDanska Filminstitutet
FörderinstitutionAVEK
FörderinstitutionEurimages
FörderinstitutionMedia Programm der EU

Distribution

UrauffĂŒhrung14.02.1999, Berlinale
ErstausstrahlungSonntag, 22.09.2002 auf Hessen 3
FestivalteilnahmenBerlinale 1999

Inhalt

Inhalt"Einen sehr persönlichen Dokumentarfilm legt Hannes Schönemann mit JULIAS WAHN (1999) vor. Rekonstruiert wird die Liebesgeschichte zwischen dem spĂ€teren Regisseur und der dĂ€nischen Jung-Kommunistin Julia Szabad, die im Sommer 1969 ihren Anfang nimmt. Die Beziehung wird von geheimdienstlichen AktivitĂ€ten und gesellschaftlichen UmbrĂŒchen ĂŒberschattet. Der Regisseur spiegelt seine ganz private Geschichte, blickt dabei aber auch in Interviews und mit historischen, teilweise damals illegal hergestellten Bildern auf die DDR, deren verflechteten Machtapparat." (http://www.defa.de/schoenemann-hannes)

Schlagworte

Fassungen

StandortFilmuniversitÀt Babelsberg
MediumVHS
 Ăœber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur Quellefilmportal.de
HFF Potsdam Hochschulbibliothek
defa.de