Datenbank

Details

Otzenrather Sprung

Titelangaben

TitelOtzenrather Sprung
Untergeordneter TitelEin Landstrich verschwindet in der Kohlegrube

Allgemeine Angaben

LandDeutschland
Produktionsjahr2001
Dauer63min
LĂ€nge1761m
Farbes/w
Format1.66 : 1
MaterialS-16mm, Blow Up 35mm

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

UrauffĂŒhrung28.08.2001, Otzenrath
ErstausstrahlungDienstag, 02.04.2002 auf 3sat
FestivalteilnahmenDokfest Kassel, 2002 DOK.fest MĂŒnchen, 2002
AuszeichnungenPrÀdikat: Wertvoll
Deutscher Kamerapreis, 2002, Förderpreis
SehnsĂŒchte Potsdam, 2002, Preis des ORB, Bester Dokumentarfilm
Deutscher Wirtschaftsfilmpreis, 2002, Zweiter Preis
FilmFernsehFonds Bayern, 2002, Förderpreis Dokumentarfilm
Dokfest Kassel, 2002, Lobende ErwÀhnung
Adolf-Grimme-Preis, 2002, Adolf-Grimme-Preis, Regie, Drehbuch, Kamera
Bayrischer Fernsehpreis, 2002
Filmfestival der Menschenrechte NĂŒrnberg, 2002, Jury Award
FSK-FreigabeOhne AltersbeschrÀnkung

Inhalt

Inhalt"Der Braunkohletagebau hat im Rheinland Tradition und mit ihm die Umsiedlung ganzer Gemeinden, die dem Abbau der Kohle im Wege stehen. Der Dokumentarfilm zeigt drei betroffene Dörfer im rheinischen Braunkohlerevier und deren Einwohner im letzten Jahr vor ihrer Zwangsumsiedlung, beschreibt den Abschied von der alten Heimat und die VerĂ€nderung einer ganzen Region. Er nimmt sich fĂŒr seine Beobachtungen die Zeit, die es braucht, um erfahrbar zu machen, wie es sich anfĂŒhlt, wenn Dörfer vom Erdboden verschwinden und Menschen ihre angestammte Heimat verlieren." [Zweitausendeins.de]

Schlagworte

Fassungen

StandortFilmuniversitÀt Babelsberg
Medium16mm
 Ăœber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
StandortHaus des Dokumentarfilms
 Ăœber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur Quellefilmportal.de
Zweitausendeins.de
HFF Potsdam Hochschulbibliothek
HDF