Datenbank

Details

Zone M

Titelangaben

TitelZone M
Untergeordneter TitelUfos ĂŒber Moljobka

Allgemeine Angaben

LandDeutschland
Produktionsjahr2000
Dauer100min
LĂ€nge2726m
FarbeFarbe
Format1.66 : 1
Material16mm, Blow-up 35mm
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

UrauffĂŒhrung14.02.2000, Berlin: Forum
ErstausstrahlungMontag, 17.12.2001 auf Nord 3
FestivalteilnahmenBerlinale: Forum, 2000
FSK-FreigabeFreigegeben ab 6 Jahren

Inhalt

Inhalt"In dem Uraltdorf Moljobka, zweieinhalbtausend Kilometer östlich von Moskau, an der Grenze zu Asien, kĂ€mpft jeder um das Überleben. Das Dorf mit seinen 465 Einwohnern liegt am Rande einer Anomalie-Zone, der ZONE M, in der man seltsame Erscheinungen beobachten kann. Die einen werden von der Landung von Außerirdischen in Atem gehalten. FĂŒr andere wiederum ist das purer Unsinn. Doch im Dorf beschĂ€ftigt es jeden, sogar die Kinder. NachtwĂ€rter Sergej kann die SchlĂ€ge der ZONE auf seinem Kopf nur mit Wodka aushalten. Aljoscha, der Traktorist, erzĂ€hlt mit abscheulichsten FlĂŒchen von seinen Beobachtungen. Arkadi will mit dem Teufel nichts zu tun haben, fĂŒr den FilmvorfĂŒhrer Sergej und seine Frau Soja sind es die Seelen der Verstorbenen, die ĂŒber das Dorf fliegen. Emil Batschurin aber, der pensionierte Geologe aus Perm, weiss von UFOs, die hier seit zehn Jahren landen. Er fĂŒhrt Leute zu den vermeintlichen LandeplĂ€tzen in der ZONE und lockt Neugierige an. Da hilft es auch nicht, wenn Sergej, der ehemalige ParteisekretĂ€r im Sowchos, alles als Unsinn und Betrug brandmarkt. / Wie Tarkowski ersetzt Eduard Schreiber den Himmel der Aliens durch den Himmel als archaisches Symbol des Geistigen, die Begegnung mit den Außerirdischen - durch die meditative Begegnung mit der versteckten Mystik des AlltĂ€glichen. Wie seinerzeit Tarkowski wissen auch Eduard Schreiber und sein Kameramann Rainer M. Schulz, dass das Interessanteste im Bild sich genau in dem Moment zu entfalten beginnt, wo ein Ungeduldiger die Kamera lĂ€ngst ausgeschaltet hĂ€tte." [www.absolutondemand.de]

Schlagworte

Fassungen

StandortFilmuniversitÀt Babelsberg
MediumVHS
 Ăœber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
StandortHaus des Dokumentarfilms
 Ăœber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
StandortBundesarchiv-Filmarchiv
MediumVHS
 Ăœber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur Quellefilmportal.de
Zweitausendeins.de
HFF Potsdam Hochschulbibliothek
HDF Datenbank
imdb.com