Datenbank

Details

Lohn auf der Waage

Titelangaben

TitelLohn auf der Waage

Allgemeine Angaben

LandBRD
Produktionsjahr1962
Dauer25min
L├Ąnge673m
Farbes/w
Format1.37 : 1 (4:3)
Material35mm
SpracheDeutsch

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

FSK-FreigabeFreigegeben ab 6 Jahren

Inhalt

Inhalt"... zeigt an einem Beispiel die Gef├Ąhrlichkeit von leichtsinnigen Ratenk├Ąufen und pl├Ądiert ├╝r eine verantwortungsbewusste Konsumhaltung." (FWU: Filme, Bildreihen, Tontr├Ąger 1967/68, S. 157)
"Einige junge Leute geben trotz der Mahnungen ihrer Eltern zu Sparsamkeit und wirtschaftlicher Verantwortung durch Ratenk├Ąufe mehr Geld aus, als sie verdienen. Eine 'unvorhergesehene Belastung bringt ihnen ihren Leichtsinn schmerzlich zum Bewusstsein. ÔÇô Inhalt: Der Autoschlosser Gerhard, der G├Ąrtner Hans und die N├Ąherin Gudrun sind Kinder einer kleinb├╝rgerlichen Stra├čenbahnerfamilie. Statt die lebenslange Sparsamkeit der Eltern zu ├╝bernehmen, wollen sie "leben", das hei├čt, sie wollen sich die Erf├╝llung jeden Wunsches g├Ânnen, und wenn ihr Lohn dazu nicht reicht, kaufen sie ihre Lederjacken, Plattenspieler etc. auf Teilzahlung. Die Tischgespr├Ąche am Freitagabend sind wegen dieser Spannung zwischen den Generationen wenig erfreulich, sie drehen sich ausschlie├člich ums Geld. Die Mutter versucht mit aller H├Ąrte, die finanziellen Z├╝gel in der Hand zu behalten. Gudrun hat Geburtstag, eine z├╝nftige Geburtstagsfeier soll veranstaltet werden. Der Widerstand der Eltern gegen diesen Plan erlahmt, sie werden f├╝r den Abend ins Kino geschickt. Gudruns Verlobter und die Freundinnen der beiden Br├╝der werden eingeladen, man isst, trinkt, tanzt, bis sich Nachbarn protestierend bemerkbar machen. Die jungen Leute wollen noch nicht Schluss sein lassen. Gerhard hat den Werkstattwagen seines Chefs vor der T├╝r stehen. Sie unternehmen eine n├Ąchtliche Fahrt mit diesem Wagen, die aus ungekl├Ąrter Ursache - Alkohol ist nicht im Spiel - mit einem Unfall endet. Der Sachschaden ist betr├Ąchtlich, Gudruns Verlobter scheint verletzt zu sein. Wie sollen die jungen Leute, die auf Monate hinaus verschuldet sind, f├╝r diesen Schaden aufkommen?" (Filme f├╝r die Gruppenarbeit, H. II, 1963)

Schlagworte

Literatur

Quellenangaben

Angaben zur QuelleFWU: Filme, Bildreihen, Tontr├Ąger 1967/68
Filme f├╝r die Gruppenarbeit, H. II, 1963
Filmportal.de