Datenbank

Details

Dokumentarisch arbeiten: Modell/Realit├Ąt

Titelangaben

TitelDokumentarisch arbeiten: Modell/Realit├Ąt
AlternativtitelDokumentarisch arbeiten: Harun Farocki im Gespr├Ąch mit Christoph H├╝bner

Allgemeine Angaben

LandDeutschland
Produktionsjahr2005
Dauer60min
Farbes/w und Farbe
Format1.33 : 1

Beteiligte Personen

Beteiligte Firmen

Distribution

ErstausstrahlungSonntag, 20.02.2005 auf 3sat, Abweichende Angabe bei Zweitausendeins.de: Erstausstrahlung: 18.05.2005, WDR

Inhalt

Inhalt"Harun Farocki ist nicht nur Filmemacher, er ist auch Autor, K├╝nstler und politischer Aktivist. 1944 in der Tschechoslowakei geboren, studierte er von 1966 bis 1968 an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin und war von 1974 bis 1984 Redakteur und Autor der Zeitschrift "Filmkritik". Diverse Lehrt├Ątigkeiten und Gastprofessuren f├╝hrten ihn unter anderem an die University of California in Berkeley und die Hochschule der K├╝nste Berlin. Sein umfangreiches filmisches Werk umfasst neben fr├╝hen politischen Agitationsfilmen Spielfilme, Essayfilme und Dokumentationen sowie in den letzten Jahren auch Videoinstallationen zu politischen und filmgeschichtlichen Themen. Christoph H├╝bner besuchte Harun Farocki in seinen Wohn- und Arbeitsr├Ąumen in Berlin, wo er gerade am dritten Teil seiner Filminstallation "Auge/Maschine" zum Thema "intelligente" Waffen arbeitete. Im Gespr├Ąch ├Ąu├čert sich Farocki ├╝ber sein aktuelles Interesse am Thema Krieg, M├Âglichkeiten und Grenzen des Kinos und seine "Vermeidungsstrategien" beim Filmemachen." [www.3sat.de]

Schlagworte

Fassungen

StandortHaus des Dokumentarfilms
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
StandortFilmuniversit├Ąt Babelsberg
MediumVHS
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
StandortFilmuniversit├Ąt Babelsberg
MediumDVD
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 
StandortFilmuniversit├Ąt Babelsberg
MediumVHS
 ├ťber Art, Zustand und Benutzbarkeit der Kopie informiert das Archiv.
 

Quellenangaben

Angaben zur Quellefilmportal.de
Zweitausendeins.de
imdb.com
3sat.de